IS-Propaganda im Internet: Jugendlicher soll mithilfe des Imams „entradikalisiert“ werden

10. April 2018
IS-Propaganda im Internet: Jugendlicher soll mithilfe des Imams „entradikalisiert“ werden
International
3

Triest. Auch in Italien macht die Islamisierung Fortschritte. In die Schlagzeilen gerät sie aber nur hin und wieder. In Triest hat die Polizei jetzt einen Minderjährigen algerischer Herkunft angezeigt, der über Chatlines und geschlossene Gruppen im Internet Propaganda für die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) betrieb. Dabei hetzte er zu terroristischen Anschlägen auf, wie die Polizei berichtete.

Bisher war in Italien noch nie ein Minderjähriger der fundamentalistischen Propaganda im Internet beschuldigt worden. Die Polizei beschloß mit einem Jugendgericht Maßnahmen zur „Entradikalisierung“ des Heranwachsenden. Dabei soll auch auf die Hilfe eines Imams zurückgegriffen werden. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. Fernglas schreibt:

    Der Jugendliche, genauso wie der Imam, sollte entradikalisiert werden.
    Allerdings müsste sich der Staat hierzu radikaler Mittel bedienen. Aber der Zweck heiligt schließlich die Mittel…

  2. Berthold Sonnemann schreibt:

    Radix ist lateinisch und heißt Wurzel. Wo sind Menschen radikal, d.h. verwurzelt? Können Menschen ohne Wurzeln leben? Will man wurzellose fremdprogrammierte Klone heranziehen? Klone, die bei fremden Programmierern ersatzmäßig verwurzelt sind? Wer sind diese fremden Menschenprogrammierer? Wer erlaubt ihnen Gehirnwäsche und Indoktrination?

  3. Hans schreibt:

    Das wäre das gleiche als wenn Alkoholiker von einem Alkoholiker beim Entzug kontolliert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com