Bremen: Multikrimineller Miri-Clan seit 2010 wegen 1.316 Delikten vor Gericht

28. August 2017
Bremen: Multikrimineller Miri-Clan seit 2010 wegen 1.316 Delikten vor Gericht
Kultur & Gesellschaft
2

Bremen. Als Bürgerkriegsflüchtlinge kamen die Angehörigen des kurdisch-libanesischen Miri-Clana in den 80er Jahren nach Bremen. Seitdem beschäftigt der kriminelle Familienverband Justiz und Polizei. Eine Große Anfrage in der Bremer Bürgerschaft ergab nun, daß allein seit 2010 mindestens 1.316 Verfahren gegen die Großfamilie mit 3.541 Mitgliedern geführt wurden.

Dabei ging es unter anderem um Delikte wie Körperverletzung, Raub, Drogen- und Waffenhandel. Clan-Mitglieder sollen auch im Drogenhandel in Gefängnissen involviert gewesen sein, als neueste Masche sollen sie als falsche Polizisten Senioren betrogen haben.

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Pingback: Ausländische organisierte Kriminalität und Salafisten auf dem Vormarsch – DIE RECHTE

  2. Pingback: Ausländische organisierte Kriminalität und Salafisten auf dem Vormarsch | DIE RECHTE - Landesverband Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com