Jahrestag des Georgien-Krieges: Putin garantiert Sicherheit Abchasiens

10. August 2017
Jahrestag des Georgien-Krieges: Putin garantiert Sicherheit Abchasiens
International
0

Sochumi. Am neunten Jahrestag des Ausbruchs des von Georgien losgetretenen Krieges um die russische Enklave Abchasien hat Kremlchef Putin die russische Garantie für die Sicherheit der früheren georgischen Provinz erneuert.

Bei einem Treffen mit dem abchasischen Präsidenten Chadschimba erklärte Putin wörtlich: „Wir haben ganz besondere Beziehungen zu Abchasien.“ Und: „Wir garantieren die Sicherheit, die Selbständigkeit und die Unabhängigkeit Abchasiens. Ich bin überzeugt: So wird es auch künftig sein.“

Putin besucht Abchasien am Jahrestag des Beginns des Kaukasus-Krieges, der vom damaligen Präsidenten Saakaschwili vom Zaun gebrochen wurde. Im August 2008 schickte Georgien, das nach dem Ende der UdSSR von den USA aufgerüstet und auf NATO-Kurs getrimmt wurde, Truppen nach Südossetien, um die Region zurückzuerobern. Dabei konnten Beweise dafür sichergestellt werden, daß die georgischen Truppen auch von Israel mit Militärgerät ausgestattet worden waren.

Der Angriff, bei dem die südossetische Hauptstadt Zchinwali weitgehend zerstört und zahlreiche Zivilisten sowie russische Friedenssoldaten getötet wurden, konnte erst nach der Intervention russischer Truppen abgewehrt werden. Nach dem Fünf-Tage-Krieg erkannte Rußland Südossetien sowie Abchasien als unabhängig an und richtete dort Militärstützpunkte ein. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com