Braunschweig: Polizei verzeichnet massiven Anstieg von Einbrüchen rund um Asylbewerberunterkunft

6. April 2017
Braunschweig: Polizei verzeichnet massiven Anstieg von Einbrüchen rund um Asylbewerberunterkunft
Kultur & Gesellschaft
0

Braunschweig. Rund um die Landesaufnahmebehörde für Asylbewerber hat die Braunschweiger Polizei einen starken Zuwachs an Wohnungseinbrüchen verzeichnet. „Seit einigen Wochen bemerken wir, daß sich die Taten im Nordosten Kralenriedes konzentrieren“, bestätigte Polizeisprecher Joachim Grande gegenüber der „Braunschweiger Zeitung“. Zwar könne die Polizei über die Täterhintergründe nur spekulieren, es spreche jedoch einiges dafür, daß die Täter Asylbewerber seien.

Am vergangenen Wochenende gab es allein vier Einbrüche, wobei ein Asylbewerber aus Montenegro festgenommen werden konnte. Auch der Anstieg an Diebstählen in der Innenstadt sei eindeutig den Asylbewerbern zuzurechnen, am Montag hatte die Polizei einen Mann aus Bosnien-Herzegowina festgenommen, der in einem großen Bekleidungshaus gestohlen hatte.

Die Polizei fährt nun vermehrt Streife und informiert die Bewohner über  Schutzmaßnahmen. Braunschweigs Krimalpolizei-Chef Ulf Küch hatte bereits Mitte Februar gewarnt, in der Aufnahmebehörde wohnten immer mehr Ausländer, die in die Kriminalität abrutschten. (tw)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com