Angebliche russische Hackerangriffe: Trump kündigt Enthüllung an

3. Januar 2017
Angebliche russische Hackerangriffe: Trump kündigt Enthüllung an
International
0

Washington. Der künftige US-Präsident Donald Trump sorgt wieder für Gesprächsstoff. Jetzt hat er eine Enthüllung zu den angeblichen russischen Hackerangriffen während des Wahlkampfs in Aussicht gestellt. Der bisherige Amtsinhaber Obama behauptet unter Berufung auf CIA-Quellen, daß Moskau hinter den angeblichen Attacken stecke. Trump erklärte jetzt, dahinter könnte jemand anderes stecken. Das erfuhren Journalisten vor dem Beginn von Neujahresfeiern auf seinem Anwesen in Mar-a-Lago in Florida vom designierten Präsidenten.

„Außerdem weiß ich Dinge, die andere nicht wissen, daher können wir uns nicht sicher sein“, sagte Trump. Näheres sei am Dienstag oder Mittwoch zu erfahren. Ohnehin sollten besonders wichtige Dinge wie früher niedergeschrieben und per Bote überbracht werden, sagte Trump weiter. „Kein Computer ist sicher“, erklärte er, und: „Es ist mir egal, was die sagen.“

Im Streit um die angeblichen russischen Hackerangriffe ließ Noch-Amtsinhaber Obama kürzlich als „Vergeltung“ 35 russische Diplomaten ausweisen. Der Kreml antwortete auf diese Maßnahme mit demonstrativer Nichtbeachtung, was wiederum den Beifall Trumps fand. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com