Strategische Gaslieferungen: Gazprom meldet Rekordlieferungen nach Europa

29. November 2016

Moskau. Öl und Gas sind für Rußland strategische  Güter, die zu einem nicht unwesentlichen Teil Rußlands Stärke auf dem internationalen Parkett ausmachen. Jetzt meldet der russische Gaskonzern Gazprom einen neuen Rekord seiner Gaslieferungen nach Europa seit Herbstbeginn. Die anhaltend hohe Nachfrage nach russischem Gas belegt laut Gazprom-Chef Alexej Miller die Zuverlässigkeit der russischen Lieferungen.

Wörtlich kommentierte Miller die Herbstzahlen 2016: „Das ist im Hinblick auf unseren Gasexport ein Meilenstein.“ Der Konzern habe am 25. November bereits zum achten Mal in diesem Herbst eine Rekord-Tagesmenge von 601,2 Millionen Kubikmetern bei Gaslieferungen nach Europa erreicht.

Gazprom rechnet – laut Vize-Vorstandschef Alexander Medwedew – damit, daß sich die Lieferungen ins ferne Ausland auch weiterhin „auf einem hohen Niveau“ bewegen werden. So seien diese im Zeitraum von Januar bis Oktober 2016 um rund zehn Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr gestiegen: von 130,8 Milliarden Kubikmetern auf etwa 144 Milliarden. (mü)

Ein Kommentar

  1. Akizur schreibt:

    Das ist das Ergebnis der Sanktionen gegen Russland. Die Russen machen das dicke Geschäft, während die europäischen Firmen Verluste erleiden. Dank den Versager Politikern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com