Vier Milliarden Euro Ausfälle: Exporte nach Rußland brechen wegen EU-Sanktionen weiter ein

23. Oktober 2014
Vier Milliarden Euro Ausfälle: Exporte nach Rußland brechen wegen EU-Sanktionen weiter ein
Wirtschaft
1

Berlin/Moskau. Die Sanktionen der EU gegen Rußland fügen der deutschen Wirtschaft massiven Schaden zu. Die Exporte von Deutschland nach Rußland gehen weiter zurück.

Laut einer Auswertung der Daten des Statistischen Bundesamtes durch den Ost-Ausschuß der Deutschen Wirtschaft gab es bei den Ausfuhren in den ersten acht Monaten dieses Jahres einen Rückgang von 16,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das berichtet der „Tagesspiegel“. Dieses Minus entspricht einem Handelsvolumen von 4,06 Milliarden Euro. Bis Ende Juli hatte sich seit Jahresbeginn aus den Daten des Statistischen Bundesamtes bereits ein Rückgang um 15,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ergeben. (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.