Petition gegen Putin: „Bild“-Zeitung will Panzer am sowjetischen Ehrenmal in Berlin entfernen

15. April 2014
Petition gegen Putin: „Bild“-Zeitung will Panzer am sowjetischen Ehrenmal in Berlin entfernen
Geschichte
1

Berlin/Moskau. Die beiden im Springer-Verlag erscheinenden Zeitungen „Bild“ und „BZ“ haben eine Petition an den Bundestag initiiert: Zwei Panzer am sowjetischen Ehrenmal in Berlin in der Nähe des Brandenburger Tores sollen entfernt werden.

Begründet wird die Petition mit dem derzeitigen Machtkampf zwischen der Ukraine und Rußland vor dem Hintergrund des Putsches von Pro-EU-Kräften im Februar in Kiew. In dem Text heißt es: „Der Bundestag möge beschließen: Die russischen Panzer am Ehrenmal im Berliner Tiergarten sollen entfernt werden. Begründung: In einer Zeit, in der russische Panzer das freie, demokratische Europa bedrohen, wollen wir keine Russen-Panzer am Brandenburger Tor!“ Man wolle „dem unermesslichen Leid und den Opfern des russischen Volkes im Zweiten Weltkrieg weder das ehrende Gedenken noch unseren Respekt verweigern“, so der Text weiter. Man glaube aber, „daß das Andenken der im Ehrenmal beigesetzten Soldaten der Roten Armee genauso würdig gewahrt wird, wenn es nicht mißverständlich mit der hegemonialen Militärpolitik der heutigen Kreml-Führung und Putins Panzern in Verbindung gebracht wird.“

Foto: Wikimedia/Adam Carr

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Ein Kommentar

  1. Hans Schneider, Canada schreibt:

    weg mit dem alten Schrott, Berlin braucht kein Vergewaltiger Ehrenmahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com