Terror-Aussteiger: Syrien-Kämpfer werden gezielt für Anschläge in Europa ausgebildet

21. Januar 2014

Mitglieder der islamistischen Jabhat al-Nusra exekutieren syrische Gefangene
(Screenshot: YouTube/HRIChannel)

Damaskus. Die mit dem Terrornetzwerk al-Qaida in Verbindung stehende Organisation “Islamischer Staat im Irak und Syrien” (ISIS) bildet einem Medienbericht zufolge Islamisten auch gezielt für Anschläge in Europa aus.

Das berichtet der “Daily Telegraph” unter Berufung auf einen Aussteiger der Organisation, die in Syrien gemeinsam mit weiteren Gruppierungen gegen die Regierung von Präsident Bashar al-Assad kämpft. Mehrere hundert Jihadisten mit britischer Staatsangehörigkeit sowie weitere zahlreiche Kämpfer aus Europa und den USA würden trainiert, Autobomben zu bauen und in ihren Herkunftsländern Terrorzellen zu bilden. Die Zeitung zitiert den Mann mit den Worten: “Britische, französische und amerikanische Mujahedin sprachen über Orte in Europa und den Vereinigten Staaten, an denen sie Bomben oder sich selbst in die Luft sprengen wollten.”

Syrien-Konflikt: Drei Islamisten aus Deutschland bei Gefechten getötet

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com