INSA-Umfrage attestiert der „Ampel“ Versagen: 69 Prozent wollen weniger Migration

9. Juli 2024
INSA-Umfrage attestiert der „Ampel“ Versagen: 69 Prozent wollen weniger Migration
National
2
Foto: Symbolbild

Erfurt. Die Umfrage-Klatschen für die „Ampel“ werden immer deftiger. Darin spiegelt sich der galoppierende Vertrauensverlust der Deutschen wieder – sie trauen ihrer Regierung praktisch in keinem Bereich mehr ernstzunehmende Problemlösungskompetenz zu.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Eine aktuelle INSA-Umfrage, die Ende Juni/Anfang Juli durchgeführt wurde, dokumentiert, wie sich der Wind im Land dreht. Satte 74 Prozent der Befragten geben mittlerweile an, daß die Bundesregierung nicht entschieden genug gegen die illegale Migration vorgeht. Nur 17 Prozent halten das Vorgehen der Bundesregierung für angemessen und ausreichend.

72 Prozent der Deutschen fänden es darüber hinaus richtig, Asylverfahren künftig an den Außengrenzen der EU durchzuführen – nur 16 Prozent halten das für falsch.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Überhaupt herrscht inzwischen große Einigkeit in der Bevölkerung, was die Frage der Zuwanderung angeht: 69 Prozent, mehr als zwei Drittel der Deutschen, wünschen sich weniger Migration, nur elf Prozent wollen noch mehr. Wenig überraschend: bei den Grünen-Wählern ist der Anteil derjenigen, die weniger Migration wollen, mit 38 Prozent am niedrigsten. Aber selbst bei den Grünen wollen nur 29 Prozent eher mehr Zuwanderung. Am eindeutigsten ist das Meinungsbild bei AfD-Anhängern – diese sind zu 92 Prozent für weniger Migration. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

2 Kommentare

  1. Peter Lüdin sagt:

    Der Druck nimmt zu. Es bleibt spannend.

  2. kalle sagt:

    Das läßt die Regierung aber völlig kalt. Die machen einfach weiter. Korruption? Na und – einfach weiter. Wachsende Armut? Einfach weiter. Immer mehr Pleiten? Was soll´s – einfach weiter. Vergewaltigungen und Messertote? Interessiert nicht – weiter.
    Das ist kein Autismus, das ist abgefeimte Verachtung für das eigene Volk! Nach dem Motto: was geht uns das Pack an? Die sind ja so blöd, dass sie uns trotzdem wählen!

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.