Beklemmende Statistik: Deutsche Geburtenrate auf dem niedrigsten Wert seit zehn Jahren

15. Mai 2024
Beklemmende Statistik: Deutsche Geburtenrate auf dem niedrigsten Wert seit zehn Jahren
National
1
Foto: Symbolbild

Mal ist es angeblich „Streß“, dann wieder eine allgemein steigende Krankheitsanfälligkeit – und über näherliegende Ursachen darf bekanntlich gar nicht erst gesprochen werden. So oder so: die deutsche Geburtenstatistik, ohnehin seit vielen Jahren ein Sorgenkind, stürzt nun endgültig ins Bodenlose. Das geht aus den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

2023 kamen nur noch 693.000 Babys kamen zur Welt, der niedrigste Wert seit zehn Jahren. „Die Zahl der Geburten sank damit auf den niedrigsten Stand seit 2013“, erklärte das Bundesamt. Damals waren es 682.069.

Im Vergleich zum Vorjahr 2022 sank die Geburtenzahl nochmals um deutliche 6,2 Prozent. Besonders deutlich brachen die Geburtenrate in den neuen Bundesländern ein. Hier wurde ein Rückgang von 9,2 Prozent auf rund 78.300 registriert. Zum Vergleich: in Westdeutschland gab es „nur“ ein Minus von 5,9 Prozent auf rund 581.000 Geburten.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Zugleich stieg der Anteil der Geburten der dritten und weiteren Kinder: Er lag mit rund 130.000 Kinder bei 18,7 Prozent aller Geburten. „Dies war ebenfalls der höchste bisher gemessene Wert“, so die Statistiker. „Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung hin zu mehr Geburten dritter und weiterer Kinder kommt Müttern mit ausländischer Staatsangehörigkeit zu“, fügten sie hinzu. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

Ein Kommentar

  1. Omasbioladen sagt:

    Was ist daran beklemmend? Offensichtlich scheinen auch die ganzen Flüchtlinge nicht andauernd Kinder zur Welt zu bringen, das lässt doch hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.