Frontex schlägt Alarm: 73 Prozent mehr Illegale als im Vorjahr

16. November 2022
Frontex schlägt Alarm: 73 Prozent mehr Illegale als im Vorjahr
International
0
Foto: Symbolbild

Warschau. Nicht nur an Schwerpunkten der Migration wie der österreichenen Grenze im Burgenland oder im Mittelmeer erreicht die illegale Zuwanderung immer neue Höhepunkte. Jetzt hat auch die europäische Grenzschutzagentur Frontex einen neuen Rekord bestätigt: in den ersten zehn Monaten dieses Jahres sind 275.000 illegale Grenzübertritte gezählt worden – 73 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„Aufgrund der hohen Zahl der Ankünfte kann es zu Verzögerungen bei den Meldungen kommen, und die endgültigen Zahlen könnten höher sein“, gaben Frontex-Vertreter zu bedenken. So wurden etwa allein im Oktober 47 Prozent mehr illegale Einreisen in die EU-Mitgliedstaaten registriert als im Vorjahresmonat.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die aktivste Route in die EU ist weiterhin der westliche Balkan (128.438 Grenzübertritte in den ersten zehn Monaten). Platz zwei belegt die zentrale Mittelmeerroute, die vor allem zwischen Januar und Oktober einen Anstieg verzeichnete (79.140 Grenzübertritte bis einschließlich Oktober). Das geht aus vorläufigen Schätzungen der EU-Grenzschutzagentur hervor. (rk)

Foto: Symbolbild

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.