Lambrechts Visionen: Militärische Führungsrolle Deutschlands in der Welt

15. September 2022
Lambrechts Visionen: Militärische Führungsrolle Deutschlands in der Welt
National
7

Berlin. Bundesverteidigungsministerin Lambrecht (SPD) hält den Flakpanzer „Gepard“ bekanntlich nicht für einen Panzer und unterstellte ihm – im Juni im Bundestag –, „daß er dann mit diesem Rohr in die Luft schießt“. Sicherheitspolitische Aussagen der Ministerin sind mithin problematisch.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das gilt auch für verteidigungspolitische Zukunftsvisionen, die die Ressortchefhin jetzt im Rahmen einer Grundsatzrede in Berlin vortrug. Demnach solle Deutschland künftig auch (!) in militärischen Fragen eine Führungsrolle (!!) in Europa und der Welt (!!!) übernehmen Wörtlich: „Deutschlands Größe, seine geografische Lage, seine Wirtschaftskraft, kurz: sein Gewicht, machen uns zu einer Führungsmacht, ob wir es wollen oder nicht. Auch im Militärischen.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Dazu sei erforderlich, daß Deutschland gemäß dem NATO-Ziel in Zukunft dauerhaft zwei Prozent des BIP in die Verteidigung investiert. „Deutschland kann das”, sagte Lambrecht, und: „Deutschland braucht keine Angst vor dieser neuen Rolle zu haben.”

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Garantiert werde die Sicherheit Europas nach wie vor vom wichtigsten Verbündeten, den USA, referierte die Ministerin. „Dieser Verbündete aber hat sein Hauptaugenmerk nun notwendigerweise auf die Sicherheit im pazifischen Raum gelenkt“, unterstellt sie. Daher müßten die Europäer und allen voran Deutschland eine wichtigere Rolle spielen: „Deutschland ist bereit, Amerika in Europa zu entlasten und damit entscheidend zur fairen Lastenteilung beizutragen.” Das wird Washington sicher beeindrucken. (se)

Bildquelle: Wikimedia/Sonaz/CC BY 3.0

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

7 Kommentare

  1. DeSoon sagt:

    Frau Lambrecht leidet an grenzenloser Selbstüberschätzung, bei völliger Ahnungslosigkeit. Sie ist eine der hervorragenden Nulllösungen im Gruselkabinett.

  2. Bernd Sydow. sagt:

    Bundesverteidigungsministerin Lambrecht (SPD) hat mit ihren unlängst gemachten Äußerungen gezeigt, daß sie von Sicherheitspolitik geschweige Militärischem etwa so viel Ahnung hat wie ein Schimpanse vom Raketenantrieb.
    Bei solchem Expertenwissen unser Frau Verteidigungsministerin können die deutschen Bürger wirklich ruhig schlafen! (Satire)

  3. Pack sagt:

    Nachtigall ick hör Dir trapsen …
    In wessern Interesse sollen die jetzt über 70 Jahre verteufelten „Nazis“ eine Führungsrolle übernehmen?
    Werden das alle Europäer akzeptieren? Ein Auftrag zum Bärendienst!!!!

  4. Paul Buchfeld sagt:

    Mit einem ABC-Waffenverbot wird Deutschland niemals eine militärische Führungsmacht

  5. Meyer sagt:

    Lambrecht ist hier ein besonders herausragendes Beispiel für den völligen Realitätsverlust der rot grünen (H)ampelkoalition .Geistig befinden die sich alle in einem Paralel-Universum.

  6. Peter Lüdin sagt:

    D. Medwedew und V. Putin sind der Auffassung, Russland mache in der Ukraine den ersten Schritt zur Schaffung eines freien Eurasien von Wladiwostok bis Lissabon.
    Moldawien wäre dann logischerweise der nächste Schritt.

  7. alfred sagt:

    Garantiert werde die Sicherheit Europas nach wie vor vom wichtigsten Verbündeten, den USA…
    Dümmer geht nimmer !
    Die USA ist das allergrößte RISIKO für Europa !

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.