Parlamentswahl in Italien: Letzte Umfrage vor der Wahl sieht Rechte vorn

12. September 2022
Parlamentswahl in Italien: Letzte Umfrage vor der Wahl sieht Rechte vorn
International
2

Rom. Zwei Wochen vor der Parlamentswahl in Italien bestätigt sich der rechte Trend: nach jüngsten Umfragen liegen die Fratelli d´Italia unter Giorgia Meloni mit 24,6 Prozent der Stimmen derzeit vorn.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Demokratische Partei (Partito Democratico/PD) könnte es demnach auf 22,4 Prozent der Stimmen schaffen, die rechte Lega von Ex-Innenminister Salvini käme auf zwölf Prozent, die rechtskonservative Forza Italia des langjährigen Premierministers Silvio Berlusconi auf 7,7 Prozent. Damit könnte die Mitte-Rechts-Allianz aus Fratelli d’Italia, Lega und Forza Italia zumindest die relative Mehrheit im neugewählten Parlament erobern.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „Demos“, die am Freitag von der Tageszeitung „La Repubblica“ veröffentlicht wurde, ist die letzte, die bis zum Wahltag veröffentlicht wurde. Nun tritt eine zweiwöchige Umfrage-Pause bis zum Urnengang ein. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

2 Kommentare

  1. Peter Lüdin sagt:

    Schweden hat durch die muslimische Migration in den letzten acht Jahren den Abstieg von einem der sichersten Länder Europas zum Spitzenreiter im Bereich Mord durch Schusswaffen geschafft. Die Bandenkriminalität ist enorm. Natürlich wählt man irgendwann die Leute, welche jene Probleme thematisieren, anstatt sie unter dem Label „fremdenfeindlich“ abzuwiegeln.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.