Sechs Monate Haft für Islamkritiker Stürzenberger: Politische Justiz?

11. September 2022
Sechs Monate Haft für Islamkritiker Stürzenberger: Politische Justiz?
National
6

Hamburg. Ein glatter Fall von Gesinnungsjustiz? Der Islamkritiker Michael Stürzenberger wurde jetzt von einem Hamburger Richter wegen angeblicher „Volksverhetzung“ zu sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das Gericht warf Stürzenberger, der seit Jahren deutschlandweit mit Aufklärungskampagnen zum Thema Islam unterwegs ist, Äußerungen auf einer Veranstaltung der Bürgerbewegung „Pax Christi“ im Oktober 2020 vor. Stürzenberger hatte dort den „Politischen Islam“ und von ihm zu verantwortende Greueltaten angeprangert. Er will dabei klar zwischen islamistischen Verbrechern und friedlichen Moslems differenziert haben. Seine Kritik richtete sich auch gegen vorgebliche „Flüchtlinge“ aus islamischen Ländern, die in Deutschland straffällig werden, und belegte dies mit Angaben des Bundeskriminalamtes.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Stürzenberger, der vor Jahren unter anderem durch seine erfolgreiche Unterschriftenkampagne gegen den Bau einer Großmoschee in München bekanntgeworden war, will das Urteil nicht akzeptieren. Er kündigte an, Rechtsmittel einzulegen. (st)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

6 Kommentare

  1. Peter Liebert sagt:

    Ich habe Stürzenberger oft bei Pegida München gesehen und gehört. Ständig hat er vor „Nazis“ gewarnt und sich eifrig distanziert. Geholfen hat es offenbar nichts. Wir lernen: Brav sein und sich anbiedern beschwichtigen diesen Staat nicht. Keine Sektierereien! Wir müssen vereint sein gegen den gemeinsamen Feind – und das ist NICHT „die judäische Volksfront“.

  2. winfried sagt:

    Weil er den Koran zitiert!

  3. Ralf Beez oberfeldwebel der Reserve sagt:

    Ein absolut illegales Urteil, daß sogar von jedem Laien so erkannt wird !

  4. Peter Lüdin sagt:

    Der Stachel des Islam sitzt bereits so tief im welken Fleisch der westlichen Welt, und er wird seine Wirkung nicht verfehlen.

  5. Pack sagt:

    Unsere neue Staatsreligion dürfen wir eben nicht kritisieren, wie im Mittelalter …

  6. Meyer sagt:

    Michael Stürzenberger ,dem wegen seines Mutes ,meine größte Hochachtung gilt,wird seit Jahren von unserer heruntergemerkelten Justiz mit ähnlichen Prozessen schikaniert ,was offensichtlich seiner Einschüchterung dienen soll. Dieselbe rot-grüne Gesinnungsjustiz schaut vermutlich bei den Haßpredigten in vielen Moscheen großzügig weg.Anstatt ständig über ihre permanente Überlastung zu klagen ,sollten die Richter und Staatsanwälte mal lernen rationell zu arbeiten und nicht ihre Zeit mit derart lächerlichen Meinungsdelikten zu vertrödeln.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.