Der Justizminister als Kassandra: Im Herbst wieder überall Maskenzwang

5. Juli 2022
Der Justizminister als Kassandra: Im Herbst wieder überall Maskenzwang
Kultur & Gesellschaft
0

Berlin. Sie war nie weg und soll im Herbst wieder voll zuschlagen: die Maskenpflicht im öffentlichen Raum. In den öffentlichen Verkehrsmitteln war sie ohnehin nie außer Kraft gesetzt worden.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auch Bundesjustizminister Buschmann (FDP) schwört die Bevölkerung jetzt auf eine Wiederkehr der „Pandemie“ im Herbst ein und hält dabei auch einen weitgehenden Maskenzwang wieder für denkbar. Auch was 2G oder 3G angeht, sagte der Minister: „Darüber werden wir jetzt reden müssen.“ Die 2- und 3-G-Regelungen hatten massiv zur Spaltung der Gesellschaft beigetragen und Ungeimpfte im öffentlichen Leben zu Menschen zweiter Klasse gemacht.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

In seinem Bericht zu den Corona-Maßnahmen in Deutschland hatte ein Sachverständigenausschuß am Freitag scharfe Kritik an der Datenlage und dem Zustandekommen der massiven Grundrechtseinschränkungen geübt. Einzelne Maßnahmen konnten die Sachverständigen nach eigenen Angaben deshalb nicht bewerten. Über den Maskenzwang urteilten die Experten: „Eine generelle Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken ist aus den bisherigen Daten nicht ableitbar.“ Den Justizminister fechten solche Einwände von Fachleuten natürlich nicht an. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.