Massenausfälle bei der Lufthansa wegen „Corona“: Jetzt sollen Import-Fachkräfte aushelfen

27. Juni 2022
Massenausfälle bei der Lufthansa wegen „Corona“: Jetzt sollen Import-Fachkräfte aushelfen
Wirtschaft
1

Frankfurt/Main. Pünktlich zu Beginn der Hauptreisezeit gibt es eine neue Großbaustelle in Deutschland: Fluglinien wie die Lufthansa haben für die kommenden Wochen Tausende von Flügen storniert, und an den meisten Flughäfen herrscht Chaos – wegen Personalmangels.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Jetzt hat sich die Bundesregierung mit einem hochkompetenten Lösungsvorschlag zu Wort gemeldet: das Chaos soll durch die befristete (?) Anstellung ausländischer Hilfskräfte gemildert werden. Dies kündigte Bundesarbeitsminister Heil (SPD) gegenüber der „Bild am Sonntag“ an.

Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) spricht von einer mit Heil und Innenministerin Nancy Faeser (SPD) abgestimmten Aktion, mit der man die Personalengpässe an deutschen Flughäfen „abstellen und eine temporäre Lösung präsentieren“ wolle. Faeser ergänzte: „Wir werden ermöglichen, dass Hilfskräfte aus dem Ausland zum Beispiel bei der Gepäckabfertigung eingesetzt werden.“ Dabei gelte: „Bei der Sicherheit gibt es keine Abstriche.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Unter Berufung auf Regierungskreise sickerte inzwischen an die Öffentlichkeit durch, Ziel sei es, eine vierstellige Zahl an Fachkräften aus der Türkei zu holen, die bestenfalls schon ab Juli für einige Monate eingesetzt werden könnten.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Kurz vor Beginn der Haupturlaubszeit hatte etwa die Lufthansa angekündigt, insgesamt knapp 3000 Flüge an ihren Drehkreuzen Frankfurt und München zu streichen. Grund: wegen Corona-Fällen meldeten sich vermehrt Besatzungen, aber auch Personal bei der Sicherheitskontrolle oder der Gepäckabfertigung krank. Weil Fluglinien wie die Lufthansa aber mit zu den ersten zählten, die ihre Mitarbeiter zur Impfung zwangen, dürfte das nur die halbe Wahrheit sein: wahrscheinlicher ist, daß der Grund für die hohen Personalausfälle in den allmählich durchschlagenden Impffolgen zu suchen ist. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

Ein Kommentar

  1. Jürgen Rossel sagt:

    Wieso werden diese „Fachkräfte“ aus den Flüchtlingsheimen nicht herangezogen?

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.