Illegalen-Ansturm auf Ungarn: Budapest will „Sicherheit der Ungarn gewährleisten und Europa schützen“

19. Juni 2022
Illegalen-Ansturm auf Ungarn: Budapest will „Sicherheit der Ungarn gewährleisten und Europa schützen“
International
0

Budapest. Der Ansturm auf die ungarischen Landesgrenzen hält an. Der Chefberater des ungarischen Ministerpräsidenten Orbán, Görygy Bakondi, teilte jetzt mit, daß sich die Zahl der im laufenden Jahr bereits aufgegriffenen illegalen Grenzgänger der Marke von 100.000 nähere. Die Zahl ist damit mehr als doppelt so hoch wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres, sagte Bakondi dem Nachrichtensender M1.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der massive Anstieg sei auch nicht durch das gute Sommerwetter zu erklären. Es habe vielmehr bereits das ganze Jahr über einen Aufwärtstrend gegeben.

Bakondi rief in Erinnerung, daß vor allem junge Männer in großen Gruppen versuchten, illegal nach Ungarn einzureisen, indem sie die Ausrüstung und die Fahrzeuge des Grenzschutzes zerstörten und mit Gewalt gegen die Polizei- und Militärkräfte an der Grenze vorgehen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Allein am Montag nahm der ungarische Grenzschutz insgesamt 579 Illegale fest und hinderte 258 Personen an der illegalen Einreise. Bakondi erklärte, es sei wichtig, die Grenzüberwachung zu verstärken und die gesetzlichen Bestimmungen beizubehalten, um die Sicherheit der Ungarn zu gewährleisten und die Grenzen Europas zu schützen. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.