Sehenden Auges gegen die Wand: Gas-Embargo kostet 500.000 Arbeitsplätze

14. Mai 2022
Sehenden Auges gegen die Wand: Gas-Embargo kostet 500.000 Arbeitsplätze
Wirtschaft
0

Berlin. Das deutsche Gas-Embargo gegen Rußland rückt näher. Aber schon jetzt ist absehbar: die Folgen werden verheerend sein – nicht für Rußland, sondern für Deutschland.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der Wirtschaftsweise Achim Truger befürchtet einen Wirtschaftseinbruch „Ein Ende der Gaslieferungen aus Rußland würde nach den meisten Berechnungen eine tiefe Rezession auslösen. Eine halbe Million Jobs könnte verloren gehen“, sagte der Ökonom der „Rheinischen Post“. Außerdem, so Truger, könnte die deutsche Industrie „längerfristig schweren Schaden nehmen“.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der evangelische Wohlfahrtsverband Diakonie Deutschland warnt infolgedessen vor einem drastischen Anstieg der Armut in Deutschland und fordert vorsorglich neue Notfallhilfen. „Wir werden sehr viel mehr Arme bekommen, als wir bisher gedacht haben“, sagte die sozialpolitische Diakonie-Vorständin Maria Loheide der „Augsburger Allgemeinen“. Angesichts der Inflation und der steigenden Energiepreise reiche bei vielen Menschen das Gehalt nicht mehr aus. (st)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

 754 Leser gesamt

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.