Gelackmeierte Zweifach-Geimpfte: Ohne dritte Impfung bald wieder „ungeimpft“

23. Januar 2022
Gelackmeierte Zweifach-Geimpfte: Ohne dritte Impfung bald wieder „ungeimpft“
Wirtschaft
8

Berlin. Ein weiteres gebrochenes Corona-Versprechen zeichnet sich ab: aus einem aktuellen Kurz-Gutachten der Bundestags-Juristen geht hervor: Arbeitnehmer, die nur ein- oder zweimal geimpft sind und in Quarantäne müssen, haben keinen Anspruch auf Lohnzahlung.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Konkret heißt es: „Das Fehlen der Covid-19-Auffrischungsimpfung würde dann zum Ausschluß des Entschädigungsanspruchs (…) führen.“ Schließlich hätten Betroffene den Arbeitsausfall mit einer „öffentlich empfohlenen“ 3. Impfung verhindern können. Bislang erhalten nur Ungeimpfte im Quarantäne-Fall keinen Lohn mehr. Dem Gutachten zufolge sind demnächst auch Zweifach-Geimpfte wieder Ungeimpfte.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Noch gibt es dazu in der Bundesregierung keine konkreten Pläne. Aus Regierungskreisen ist aber zu hören: ein künftiger Stopp der Lohnfortzahlung für nur ein- und zweimal Geimpfte wird als möglich erachtet. Damit sind auch zweimal Geimpfte bald die Gelackmeierten – ihre zwei Impfungen waren völlig umsonst. (tw)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

 2,005 Leser gesamt

Teilen:

8 Kommentare

  1. Bernd Sydow. sagt:

    In einem gemütlichen Cafe sitzt ein Pärchen bei einem Glas Wein. Draußen herrscht Sauwetter. Plötzlich tritt der Chef des Cafes an ihren Tisch.
    „Tut mir leid, Ungeimpfte dürfen hier nicht sein“.
    „Aber wir beide sind zweifach geimpft, Sie haben doch unsere Impfpässe gesehen“.
    „Das schon, aber eben kam die Meldung im Radio, daß zweifach Geimpfte ab sofort als ungeimpft gelten – also nichts für ungut“. (Satire)

  2. […] Gelackmeierte Zweifach-Geimpfte: Ohne dritte Impfung bald wieder „ungeimpft“ — zuerst […]

  3. DeSoon sagt:

    Bundestags-Juristen? Wer soll das sein? Ein Häuflein willfähriger Rechtsverdreher, die die Gutachten liefern, die bestellt werden?

  4. Mark sagt:

    Nein, die waren nicht nur völlig umsonst – in den Testzentren wurde ich inzwischen selber des öfteren Zeuge, wie sich selbst „Geboosterte“ darüber wunderten, dass sie gerade Corona-Positiv getestet waren! Das also ist die „Immunisierung,“ welche politischerseits so vollmundig propagiert wurde. Und die Regelungen 2G, 3G etc. besagen, für jede Handlung erst einmal eine Bescheinigung vorzeigen zu dürfen. In Sport – und Freizeitstätten brauchen oft auch noch die vollständig Gespritzten zusätzlich noch einen Test. Das soll also die Freiheit sein, die man sich „zurück-erimpfen“ kann, wie man es uns noch vor wenigen Monaten schleimig anpries. Von der „Hohen Politik,“ dem RKI und den Massenmedien. Und wenn auch offensichtlich massive Schäden auftraten – die Impfungen sind selbstverständlich NIE schuld. Also um den Schutz der Gesundheit kann es bei dem ganzen Tam-tam um die Impfungen jedenfalls nicht gehen.

    Aber immerhin – einige Gewinner der Krise stehen jedenfalls fest, insbesondere die Impfstoffhersteller. Da würde mich mal interessieren, wer ihre Aufsichtsräte und Grossaktionäre sind…

  5. Mike Hunter sagt:

    Das freut mich sehr. Denn damit wird die Gruppe der Spaziergänger (auch kritische Wähler genannt) sehr viel größer und der Dampfer wird bei den kommenden Wahlen sehr merklich in die andere Richtung fahren. Die unrechtmäßg aus Steuergeldern finanzierte „Systempresse, die es bisher akribisch vermeidet darüber zu berichten, wird dann selbst bei einer abrupten Kehrtwende ihrer Berichterstattung mit am Pranger stehen. Und nicht nur dort, da sie ihrem öffentlichen Auftrag nicht nachkommt.

    • Das bei der nächsten Wahl, möglich, 2025 überhaupt noch ‚Wähler‘ vorhanden sind…..?!
      Immerhin, wenn die Giftbrühe ‚funktioniert‘ ist es möglich, das der ‚
      Verlust'(an Michel) sich potenziert.
      Es sollen dann ja ’nur‘ noch 25 Mio übrig sein. Die Aussage, in ‚DER‘ Liste hat mit der Reduzierung der Bevölkerungen schon mal Formen angenommen.

  6. hans sagt:

    die 2 Spritzen waren nicht umsonst, sondern nur so werden sie wieder gezwungen sich auch die dritte spritze abzuholen.

    Mit nur ein bischen Gehirn, wären überhaupt keine Spritzen notwendig gewesen, nur leider Gehirn ist bei den Ur-Deutschen extreme Mangeware

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.