Probelauf in Berlin: Der „Blackout“ rückt näher – diesmal traf es „nur“ 90.000 Haushalte

14. Januar 2022
Probelauf in Berlin: Der „Blackout“ rückt näher – diesmal traf es „nur“ 90.000 Haushalte
Wirtschaft
3

Berlin. Nachdem zum Jahreswechsel drei Braunkohlekraftwerke vom Netz genommen wurden, ist die Stromversorgung in Deutschland noch mehr zum Glücksspiel geworden. Nicht immer ist das Glück dabei zuverlässig – diese Erfahrung mußten jetzt schon einmal rund 90.000 Haushalte ausgerechnet in der Hauptstadt Berlin machen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Ein Stromausfall von nur wenigen Minuten sorgte am Sonntag in mehreren Berliner Stadtteilen für kalte Wohnungen. Dabei mußte auch ein Heizkraftwerk  heruntergefahren werden, was dazu führte, daß rund 90.000 Haushalte stundenlang ohne Heizung und Warmwasser waren – bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Betroffen waren weit über 100.000 Menschen. Erst am frühen Montagmorgen lief die Versorgung der Haushalte mit Fernwärme wieder an.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Dabei ist es ein offenes Geheimnis, daß durch die immer mehr ausgedünnte Kraftwerkslandschaft in Deutschland Zusammenbrücke des Leitungsnetzes vorprogrammiert sind. Sie können rasch fatale Folgen nach sich ziehen, und das umso mehr, je länger der Stromausfall anhält. Auch in Berlin waren letzten Sonntag bereits vier Krankenhäuser und mehrere Bahnhöfe stundenlang betroffen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Zukunft wird spannend – schon deshalb, weil immer weitere Kraftwerks-Stillegungen das Risiko für weitere und größere Stromausfälle erhöhen. Allerdings kann niemand behaupten, er habe es nicht gewußt. Die Grünen haben aus ihrer Klima- und Energiepolitik kein Hehl gemacht. Sie wird jetzt im Rahmen der „Ampel“-Regierung nur in die Praxis umgesetzt. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

 1,106 Leser gesamt

Teilen:

3 Kommentare

  1. Scripted Reality sagt:

    Man sollte unter diesen Umständen das Wort „Deutschlland“ nicht mehr benutzen.

    Das Wort „Bundesrepublik“ trifft auf den Zustand wohl eher zu.

  2. […] Probelauf in Berlin: Der „Blackout“ rückt näher – diesmal traf es „nur“ 90.000 Haushalte… […]

  3. Gelbspötter sagt:

    Na, wartet es mal ab: mit den jetzt vorgeschriebenen neuen Stromzählern kann man gezielt, selbst wenn die Versorgung nicht zusammengebrochen ist,SELEKTIV Stromkunden abschalten. Auch ganze Viertel und Städte von der Versorgung mit Gas und Wasser die ja auch Strom benötigt, abschneiden. Sozusagen unter entsprechenden Umständen eine elegante Reinstallation der Todesstrafe z.B.für Ungehorsame Bürger.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.