So hoch wie seit 1993 nicht mehr: Jahresinflation lag 2021 bei 3,1 Prozent

10. Januar 2022
So hoch wie seit 1993 nicht mehr: Jahresinflation lag 2021 bei 3,1 Prozent
Wirtschaft
1

Wiesbaden. Die Inflation setzt sich allmählich fest. Nach den Anstiegen der letzten Monate – zuletzt fünf Prozent – macht sich die Teuerung jetzt auch im Jahresdurchschnitt mit einem kräftigen Plus bemerkbar. Das Statistische Bundesamt veranschlagt die Jahresinflation 2021 nach einer ersten Schätzung auf 3,1 Prozent. Das ist der stärkste Jahresanstieg seit 1993.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Damals waren die Verbraucherpreise um 4,5 Prozent angestiegen. Im Corona-Krisenjahr 2020 lag die Jahresteuerung noch bei 0,5 Prozent.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Im Dezember 2021 stiegen die Verbraucherpreise der Schätzung zufolge gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im November hatte die monatlich gemessene Inflationsrate erstmals seit dem Wiedervereinigungsboom Anfang der 1990er Jahre mit 5,2 Prozent wieder die Marke von 5 Prozent übersprungen. Diese Tendenz bleibt der Preisentwicklung nun offenbar erhalten.

Angeheizt wurde die Teuerung in Europas größter Volkswirtschaft vor allem durch rasant gestiegene Energiepreise – infolge der seit 1. Januar 2021 praktizierten CO2-Bepreisung sind diese zum Gutteil hausgemacht.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Nach Einschätzung von Ökonomen könnte es länger dauern, ehe die vergleichsweise hohen Teuerungsraten wieder sinken. Sie rechnen auch im Gesamtjahr 2022 mit einer Drei vor dem Komma bei der Jahresinflationsrate. (st)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

 470 Leser gesamt

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Winnetou Apatschi sagt:

    War im Baumarkt: Carport 3x5m, letztes Jahr 199 Euro, jetzt 259 Euro, Vordach für Haustür letztes Jahr für 189 Euro gekauft, jetzt 249 Euro. Sind echte Vergleiche die mich betreffen, kann aber natürlich Zufall sein.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.