Wenn die Impfpflicht kommt: Psychologe warnt vor weiterer Eskalation

8. Januar 2022
Wenn die Impfpflicht kommt: Psychologe warnt vor weiterer Eskalation
Kultur & Gesellschaft
2

Wien. In Österreich, wo in wenigen Wochen die Corona-Impfpflicht in Kraft treten soll, mehren sich seit kurzem warnende Stimmen, die für diesen Fall vor einer weiteren Eskalation warnen. Der Psychologe Barnabas Strutz erklärte jetzt in der „Kronen“-Zeitung: „Die Menschen stehen unter Druck. Um dem gegenzusteuern ist ein breiter Diskurs mit den Menschen nötig, um ihnen ihre Ängste zu nehmen.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Strutz weiter: „Wenn die Impfpflicht wirklich kommt, wird es weiter eskalieren. Wenn Menschen unter Druck geraten, gibt es drei Möglichkeiten: Die meisten beugen sich, andere entwickeln Fluchttendenzen, ganz wenige neigen zu Kampf.“ Die Politik müsse deshalb „transparenter kommunizieren, wie wir gemeinsam aus der Pandemie kommen. Man darf Zweifler nicht lächerlich machen, wir müssen nach Corona wieder alle gemeinsam zurechtkommen.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auch in Österreich wird schon seit Wochen landesweit gegen die Corona-Politik der Regierung und vor allem gegen die Impfpflicht mobilgemacht. In zahlreichen Gemeinden, auch kleineren, wird praktisch jedes Wochenende demonstriert, und in den größeren Städten der Alpenrepublik gehen regelmäßig Tausende auf die Straße.

Auch die Behörden gehen davon aus, daß die Proteste bis zur Einführung der Impfpflicht zunehmen werden. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

 1,308 Leser gesamt

Teilen:

2 Kommentare

  1. […] Wenn die Impfpflicht kommt: Psychologe warnt vor weiterer Eskalation — zuerst […]

  2. Hans S. II sagt:

    Wir benötigen ein Impfpflichtregister für Schadensersatzansprüche, in welchem aller Personen aufgeführt werden, die sich für die Impfpflicht ausgesprochen haben!

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.