Trump unterstützt Orbán im Wahlkampf: „Einen starken und wundervollen Job gemacht“

5. Januar 2022
Trump unterstützt Orbán im Wahlkampf: „Einen starken und wundervollen Job gemacht“
International
2

Budapest/Mar al Lago/Florida. Im Vorfeld der ungarischen Parlamentswahl im April bekommt der amtierende Präsident Orbán prominente Unterstützung im Wahlkampf: der frühere US-Präsident Donald Trump, ebenfalls ein Vorkämpfer für konservative Werte und gegen den linken Zeitgeist, hat Orbán jetzt den Rücken gestärkt.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Orbán liebe sein Land und habe einen „starken und wundervollen Job gemacht“, erklärte Trump am Montag. Er habe Ungarn beschützt, die illegale Einwanderung gestoppt und viele Arbeitsplätze geschaffen. „Er ist eine starke Führungspersönlichkeit und von allen respektiert“, richtete Trump über den Twitter-Account seiner Sprecherin aus.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die ungarische Parlamentswahl ist für April angsetzt. Orbán regierte das Land mittlerweile seit 2010 und kann eine lange Erfolgsbilanz vorweisen. Die Opposition will bei der Wahl erstmals geeint antreten. Ihre Erfolgsaussichten gegen Orbán gelten allerdings als überschaubar. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

 796 Leser gesamt

Teilen:

2 Kommentare

  1. edelweiß sagt:

    Herr kaffeeschlürfer sollte sich vor einem Urteil valide informieren, um mitreden zu können.

  2. Kaffeeschlürfer sagt:

    Das mit den Werten kann man so oder so sehen. Ich verstehe aber nicht, warum sich das ungarische Volk ausgerechnet auf so einen „Gewerkschaftsfresser“ eingelassen hat. Da hat doch die überwältigende Mehrheit gegen ihre Interessen gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.