Die australischen Quarantänelager füllen sich – Militär bringt corona-erkrankte Bürger gewaltsam in Lager

24. November 2021
Die australischen Quarantänelager füllen sich – Militär bringt corona-erkrankte Bürger gewaltsam in Lager
International
0

Canberra. Wieder eine „Verschwörungstheorie“, die sich innerhalb von nicht einmal eineinhalb Jahren bewahrheitet hat: in Australien, wo es schon seit geraumer Zeit großflächige, von der Umgebung abgeschottete Quarantänelager gibt, werden diese seit kurzem nun mit einheimischen Mitbürgern aufgefüllt. Bislang waren die Lager „nur “ Touristen vorbehalten. Jetzt hilft das Militär mit Lastwagen und schwerbewaffnetem Personal mit, auch Australier gewaltsam ins Lager zu verfrachten.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Hintergrund der drastischen Maßnahme sind neun (in Zahlen: 9) Corona-Fälle im Bundesstaat Northern Territory. Regierungschef Michael Gunner glaubte die Notbremse ziehen zu müssen, verhängte einen strikten Lockdown über die vor allem von Ureinwohnern bewohnte Region und zog gleichzeitig das Militär zur Hilfe.

In eigenen Armeetransportern werden nun positiv getestete Bürger samt ihren Kontaktpersonen in die Quarantäne-Lager (Howard Springs Quarantine Center) verbracht.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Insassen dürfen das Lager natürlich nicht verlassen und haben einen geregelten Tagesablauf zu befolgen. Auch das Essen wird von Armeepersonal gebracht und ausgegeben. Den Anweisungen der Aufsicht ist selbstverständlich Folge zu leisten, und beim Aufenthalt im Freien muß eine Maske getragen werden. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,234 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.