Bemerkenswerte WHO-Statistik: 2,4 Milionen Fälle von Nebenwirkungen nach Covid-Impfungen

22. November 2021
Bemerkenswerte WHO-Statistik: 2,4 Milionen Fälle von Nebenwirkungen nach Covid-Impfungen
Kultur & Gesellschaft
1

Genf. Selbst die Weltgesundheitsorganisation (WHO) macht kein Hehl mehr daraus, daß die Corona-Impfkampagne offenbar doch Risiken birgt. Das geht aus der im Jahr 2015 eingerichteten Datenbank (VigiBase) hervor, die Nebenwirkungen verschiedener Impfstoffe und Medikamente aufführt. Über VigiAccess gibt es einen öffentlichen Zugang zu dieser Datenbank. Allerdings: auch VigiBase erfaßt nur einen Bruchteil der tatsächlichen Fälle von Impf- und Arzneimittel-Nebenwirkungen – der Großteil wird schlicht und einfach nicht gemeldet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Dennoch: das Zahlenmaterial, das VigiBase zur Verfügung stellt, läßt eindeutige Trends erkennen. So führt die Datenbank zum Beispiel für die Mumps-Impfung, die seit 1972 praktiziert wird, 711 Fälle in 49 Jahren auf. Für die Masernimpfung (seit 1968) sind es 5827 verzeichnete Nebenwirkungen, weltweit also etwa 110 Fälle pro Jahr. Höher liegen die Zahlen für die Polio-Impfung – seit 1968 insgesamt 121.988 Fälle von gemeldeten Nebenwirkungen, also rund 2300 pro Jahr. Spitzenreiter war bisher die Influenza-Impfung mit 272.202 gemeldeten Fällen in 53 Jahren. Das sind etwas mehr als 5.100 pro Jahr.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Und nun zum Vergleich die gemeldeten Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe: exakt 2.457.386 gemeldete Fälle von Nebenwirkungen seit 2020 – Thrombosen, Herzbeschwerden, Krebserkrankungen, Nervenleiden und viele andere. Die Todesfälle sind dabei noch gar nicht mitgerechnet. Man muß davon ausgehen, daß diese WHO-Zahlen in den Massenmedien niemals auftauchen werden. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,644 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Spionageabwehr sagt:

    Die Transatlantiker führen einen Tanz auf wie selten zuvor

    Man könnte meinen, USA & Insel brechen noch vor Weihnachten zusammen
    wenn sie ihr genmanipuliertes Zeug nicht mehr bei uns abladen können.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.