Fragwürdiger Ethikrat: Vorschläge zur Diskriminierung Ungeimpfter im Wochentakt

20. November 2021
Fragwürdiger Ethikrat: Vorschläge zur Diskriminierung Ungeimpfter im Wochentakt
Kultur & Gesellschaft
2

Berlin. Der sogenannte Deutsche Ethikrat sorgt in letzter Zeit immer wieder für fragwürdige Auswüchse – so hatte Ethikrat-Chefin Buyx erst Anfang November in der Talkrunde „Lanz“ empfohlen, Nichtgeimpfte möglichst „grundrechtsschonend“ zu diskriminieren: „Das, was man jetzt machen muß, ist, daß man schrittweise schaut, daß man es so grundrechtsschonend wie möglich hinkriegt, aber dennoch genug Maßnahmen einführt. Und da muß man die sozusagen schrittweise hocheskalieren.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Jetzt der nächste Hammer: Buyx´ Ethikrat-Kollege Wolfgang Henn möchte Nichtgeimpften die Ausreise aus Deutschland unmöglich machen, indem ihr Impfstatus nach einigen Monaten wieder verfällt. „Die 2G-Regel sollte beim Überschreiten der EU-Binnengrenzen generell gelten“, schlug Henn vor.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Henn hatte sich bereits 2020 kaum verklausuliert dafür ausgesprochen, daß Nichtgeimpften im Ernstfall die medizinische Versorgung versagt wird: „Wer partout das Impfen verweigern will, der sollte bitte schön auch ständig ein Dokument bei sich tragen mit der Aufschrift: Ich will nicht geimpft werden! Ich will den Schutz vor der Krankheit anderen überlassen! Ich will, wenn ich krank werde, mein Intensivbett und mein Beatmungsgerät anderen überlassen.“ (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 684 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Kommentare

  1. […] aus — zuerstNeue Sabotage an Nord Stream 2: Jetzt mauert die Bundesnetzagentur — zuerstFragwürdiger Ethikrat: Vorschläge zur Diskriminierung Ungeimpfter im Wochentakt — zuerstNeuer Migrations-Brennpunkt zeichnet sich ab: Tausende Illegale warten an der bulgarisch-türkischen […]

  2. Mark sagt:

    Das ist – wie in den meisten Fällen – bloß wieder sinnloses Blabla ohne Substanz oder rechtliche Relevanz. Hauptsache, irgendein sinnfreies Statement abgegeben, um die eigene Daseinsberechtigung irgendwie zu beweisen.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.