Neuer Asylanten-Höchststand: Migranten-Zustrom fast wieder so hoch wie vor Corona

18. Oktober 2021
Neuer Asylanten-Höchststand: Migranten-Zustrom fast wieder so hoch wie vor Corona
International
0

Brüssel. Europa ist längst wieder Ziel einer neuen Migrantenlawine. Dazu gibt es jetzt auch offizielle Zahlen. Laut der EU-Asylbehörde EASO hat die Zahl der Asylbewerber in der Europäischen Union einen neuen Höchststand erreicht, nicht zuletzt wegen der Ereignisse in Afghanistan. So seien im August 2021 rund 40 Prozent mehr Asylanträge gestellt worden als zur gleichen Zeit im Vorjahr, sagte EASO-Direktorin Nina Gregori. „Wir sind in Europa damit fast auf dem Niveau der Zeit vor Corona, was die Asylantragszahlen betrifft.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die EASO-Chefin erklärte, allein von afghanischen Staatsangehörigen seien im August in der EU rund 10.000 Asylanträge gestellt worden. Ein Teil der Anträge sei von den Evakuierten, die über die Kabuler Luftbrücke gekommen seien. Auch Afghanen, die schon längere Zeit in Europa lebten, beantragten nun zum wiederholten Mal Asyl.

„Wir müssen uns auf eine schwere Situation der Migrationsbewegung aus Afghanistan nach Europa vorbereiten“, warnte die EU-Bürokratin. Ihre Behörde arbeite eng mit der EU-Kommission und den Behörden der EU-Mitgliedstaaten zusammen und baue etwa Aufnahmekapazitäten auf dem Balkan auf. Zudem werde ein Resettlement-Programm für Afghanen in die EU vorbereitet. Resettlement bedeutet auf deutsch nichts anderes als „Umsiedlung“. Die organisierte Umsiedlung von Nicht-Europäern nach Europa gehört seit langem zu den zentralen Anliegen der internationalen Migrations-Agenda, wie sie etwa im umstrittenen „Migrationspakt“ niedergelegt ist. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,232 Leser gesamt

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.