Nerviger George-Floyd-Kult provoziert: Protzige Statue mit Farbe übergossen

5. Oktober 2021
Nerviger George-Floyd-Kult provoziert: Protzige Statue mit Farbe übergossen
International
1

New York. Der US-Serienstraftäter George Floyd, der 2020 bei einem Polizeieinsatz ums Leben kam und seither in der amerikanischen Öffentlichkeit kultische Verehrung genießt, polarisiert die US-Gesellschaft immer noch. Eine erst kürzlich enthüllte Floyd-Statue im Union Square im Bezirk Manhattan wurde am Sonntag mit Farbe überschüttet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Laut dem US-Sender NBC News wurde die monumentale Büste gegen 10 Uhr (Ortszeit) mit hellblauer Farbe beworfen. Die Polizei berichtete über ein Video von Überwachungskameras, das einen Tatverdächtigen zeigen soll, der Farbe hinter der Skulptur verrührt und nach seiner Aktion auf einem Skateboard davonfährt.

Die Statue war erst am Donnerstag enthüllt worden, zusammen mit den Statuen zweier weiterer afroamerikanischer Ikonen, die bei Polizeieinsätzen ums Leben kamen.

Der Schöpfer der in aufdringlicher Goldglanz-Ausführung gehaltenen Büsten, Chris Carnabuci, will in seinen Werken einen Beitrag zur öffentlichen Diskussion sehen: „Wir können über unsere Unterschiede sprechen und vielleicht sogar die Perspektiven der anderen verstehen“, erklärte er bei der Enthüllung. Plausibler ist allerdings, daß die klobigen Büsten von vielen einfach als Provokation empfunden werden.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Eine kleinere Floyd-Statue, die im Sommer in Brooklyn enthüllt worden war, wurde bereits in ähnlicher Weise mit Farbe überschüttet.

Der Serientäter George Floyd war am 25. Mai 2020 nach einem Polizeieinsatz in Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota) gestorben und im Beisein einer riesigen Menschenmenge in einem goldenen Sarg bestattet worden. (mü)

Bildquelle: Wikimedia/Singlespeedfahrer/CC0

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,188 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.