Nutzlose „2G“-Regel: 63 Infektionen nach Party nur für Geimpfte und Genesene

15. September 2021
Nutzlose „2G“-Regel: 63 Infektionen nach Party nur für Geimpfte und Genesene
Kultur & Gesellschaft
2

Münster. Und wieder eine schallende Ohrfeige für das offizielle Corona-Narrativ: auf einer sogenannten „2G“-Party in Münster, an der nur Geimpfte oder Genesene teilnehmen durften, haben sich offenbar zahlreiche Gäste mit Corona angesteckt – was eigentlich gar nicht sein dürfte. Nach aktuellem Stand werden 63 Infektionen gezählt.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Krankheitsverläufe der Infizierten seien nach Kenntnis des Gesundheitsamtes bislang mild oder liefen symptomfrei ab. 46 Infizierte kämen aus Münster. Die Gäste hatten sich bei einer Partynacht mit rund 380 Gästen angesteckt.

Nach Bekanntwerden des Ausbruchs hatte die Stadt Münster das Hygienekonzept des Clubs als „vorbildlich“ gelobt – weil dieses nur Geimpften oder Genesenen Zutritt gewährt, während es Nichtgeimpfte pauschal ausschließt bzw. diskriminiert. Genützt hat es nichts. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 854 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Mike Hunter schreibt:

    Ach wer hätte jemals gedacht, dass dieses per Notzulassung, da weitgehend ungetestete Bankkontovergoldende Wässerchen nicht gegen eineInfektion schützt und die Inzidenzzahlen weiter in die Höhe treiben würde? Ganz klar, niiiiiiiemand aus der Regierung und dem Kreise der Gesellschaftsspalter und blinden Impfmörder.

  2. Pingback: Nutzlose „2G“-Regel: 63 Infektionen nach Party nur für Geimpfte und Genesene – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.