Wegen Illegalen-Ansturm im Ärmelkanal: Britische Patrouillen sollen Migrantenboote zurückweisen

13. September 2021
Wegen Illegalen-Ansturm im Ärmelkanal: Britische Patrouillen sollen Migrantenboote zurückweisen
International
2

London. Den Briten wird es mit den Illegalen im Ärmelkanal jetzt zu bunt. Um den ausufernden Migrantenansturm aus Frankreich einzudämmen, sollen britische Patrouillen künftig Boote mit Migranten aus den eigenen Gewässern zurückweisen, statt sie an die englische Küste zu geleiten. Die britische Innenministerin Priti Patel habe eine entsprechende Anweisung an die Grenzschutzbehörde gegeben, berichteten die Medien. Ein Treffen zwischen Patel und ihrem französischen Amtskollegen Gérald Darmanin zu dem Thema endete am Mittwoch ohne Ergebnis.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der britische Premierminister Boris Johnson hatte zuvor angekündigt, „jede mögliche Taktik, die uns zur Verfügung steht“, zu nutzen, um die Überquerungen der Meerenge zu stoppen.

Wegen der prompten Kritik aus dem französischen Innenministerium braucht man sich in London nicht den Kopf zu zerbrechen. Seit dem Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der EU, ist die britische Regierung nicht mehr an EU-Recht gebunden und kann nach Maßgabe des nationalen Interesses agieren.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Warmes Wetter hatte in den vergangenen Tagen zu einem sprunghaften Anstieg der Überquerungsversuche geführt. Allein am Montag sollen dem britischen Innenministerium zufolge 785 Menschen in kleinen Booten über den Ärmelkanal nach England gekommen sein. Insgesamt sind der BBC zufolge bereits mehr als 13.000 Menschen in diesem Jahr über die Meerenge nach England gelangt. Im gesamten Jahr 2020 waren es 8.400 Menschen. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 946 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Jürgen Rossel schreibt:

    Macht doch schon Australien seit längerem!

  2. Pingback: Wegen Illegalen-Ansturm im Ärmelkanal: Britische Patrouillen sollen Migrantenboote zurückweisen – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.