So sieht Normalität aus: Dänemark setzt Maskenzwang außer Kraft

23. August 2021
So sieht Normalität aus: Dänemark setzt Maskenzwang außer Kraft
International
0

Kopenhagen. So geht es auch: während hierzulande der Corona-Irrsinn weitergeht, wagt das nördliche Nachbarland Dänemark die Rückkehr zur Normalität – und zwar zur echten: seit Samstag muß dort auch dann kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden, wenn man in Bus, Bahn oder Fähre unterwegs ist.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Maskenpflicht für Passagiere im öffentlichen Nahverkehr sollte ursprünglich am 1. September aufgehoben werden, wird nun aber bereits jetzt außer Kraft gesetzt, teilte das dänische Verkehrsministerium mit.

Grund dafür ist, daß die Empfehlung der Gesundheitsbehörden zum Einhalten eines Ein-Meter-Abstandes im öffentlichen Raum gestrichen worden ist. Daß auch die Pflicht zum Maskentragen abgeschafft wird, sei „eine natürliche Folge“ davon, heißt es aus dem Ministerium.

Bereits seit Mitte Juni müssen die Dänen kaum noch Maske tragen. Einzige Ausnahme bleibt der Luftverkehr. Dieser fällt allerdings unter internationale Regeln.

Die Maskenpflicht wird von zahlreichen Medizinern längst auch unter gesundheitlichen Aspekten hinterfragt. Gegen eine Ansteckung mit dem Corona-Virus sei sie weitgehend nutzlos. Andere Kritiker wiederum weisen darauf hin, daß es sich um einen Akt der gesellschaftlichen Kontrolle handle – mit der Maske werde Konformität und Unterordnung unter das Regime sichtbar eingeübt. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,580 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.