Statistisches Bundesamt: Höchste Inflation in Deutschland seit 1993

14. August 2021
Statistisches Bundesamt: Höchste Inflation in Deutschland seit 1993
Wirtschaft
0

Wiesbaden. In Deutschland nimmt die Inflation Fahrt auf. Dem Statistischen Bundesamt zufolge lagen die Verbraucherpreise im Juli um 3,8 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Der Anstieg der Inflationsrate sei geradezu sprunghaft – noch im Juni lag sie bei 2,3 Prozent, und: „Eine höhere Inflationsrate als im Juli 2021 gab es zuletzt im Dezember 1993 mit 4,3 Prozent.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Ein gewichtiger Grund für den Anstieg liegt darin, daß der Bund die Mehrwertsteuer befristet vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 gesenkt hatte. Seit Januar 2021 gelten wieder die regulären Mehrwertsteuersätze, Waren und Dienstleistungen werden also tendenziell wieder teuer.

Vor allem der Anstieg der Energiepreise heizt die Inflation an. Energieprodukte – insbesondere Heizöl und Sprit – verteuerten sich laut dem Bericht um 11,6 Prozent. Hier soll sich neben der Preisentwicklung vor einem Jahr und der zu Jahresbeginn eingeführten CO2-Abgabe auch der aktuelle Anstieg der Energiepreise ausgewirkt haben.

Die Teuerung dürfte in den nächsten Monaten weiter anziehen, meldet unterdessen die dpa unter Verweis auf Ökonomen. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,069 Leser gesamt

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.