Immer mehr Illegale kommen nach Österreich: Erinnerungen an 2015 werden wach

6. August 2021
Immer mehr Illegale kommen nach Österreich: Erinnerungen an 2015 werden wach
National
2

Graz. In Österreich machen immer dramatischere Meldungen über eine neue „Flüchtlings“welle die Runde. Jetzt erreichen ihre Ausläufer bereits die Steiermark. Nach einem Bericht der „Kronen“-Zeitung können die vielen Neuankömmlinge von den Behörden im Burgenland inzwischen nicht mehr bewältigt werden, weshalb Hunderte Illegale neuerdings mit Bussen gleich nach Graz in die benachbarte Steiermark weitertransportiert werden. Mitten in der Stadt wird nun ein Registrierungszentrum errichtet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Bei vielen werden in diesen Tagen schlimme Erinnerungen an die – von Bundeskanzlerin Merkel verursachte – „Flüchtlings“krise 2015 wach: der Druck an der ungarisch-burgenländischen Grenze wächst immer mehr, täglich kommen bis zu 100 „Flüchtlinge“ über die grüne Grenze, Tendenz steigend. Grund für die hohe Anzahl an illegalen Übertritten ist, daß Ungarn offenbar keine Asylanträge mehr annimmt und die Migranten an die österreichische Grenze weitergeleitet. Schlepper verdienen sich eine goldene Nase.

Nun rollen seit einigen Tagen immer wieder Busse nach Graz, wo die Migranten registriert und dann nach Spielfeld gebracht werden, wo weitere Schritte eingeleitet werden. Die FPÖ kritisiert dieses Prozedere heftig: „Das erinnert an staatlich organisierte Schlepperei“, lassen die Freiheitlichen in einer Presseerklärung wissen. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,932 Leser gesamt

Teilen:

2 Kommentare

  1. […] Die neuen „Verdächtigen“ sind deutsche Urlaubs-Rückkehrer — zuerstImmer mehr Illegale kommen nach Österreich: Erinnerungen an 2015 werden wach — pdfScience Fiction wird Realität: Wie US-Bürger zu potentiellen Verbrechern werden — […]

  2. […] Immer mehr Illegale kommen nach Österreich: Erinnerungen an 2015 werden wach […]

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.