Corona-Lockdown: Es geht schon wieder los

24. Juli 2021
Corona-Lockdown: Es geht schon wieder los
International
6

Athen/Canberra/Mainz. Aus aller Welt häufen sich in diesen Wochen wieder die Corona-Katastrophenmeldungen, immer verbunden mit unterschwelligen Droh-Botschaften an die Adresse Ungeimpfter.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

So wurden in Griechenland, wo erst kürzlich weitere, zum Teil drastische Verschärfungen der Corona-Einschränkungen verhängt wurden, jetzt 54 Feuerwehrleute aus einer Eliteeinheit des Katastrophenschutzes zu anderen Dienststellen versetzt, weil sie sich nicht impfen lassen wollen. Die Feuerwehrdirektion hatte allen Mitgliedern Zeit bis Ende Juni eingeräumt, sich impfen zu lassen. Nach Ablauf der Frist wurden nun Konsequenzen gezogen. Im Land wächst der Druck auf Ungeimpfte: per Dekret hatte die Regierung vergangene Woche angeordnet, daß Beschäftigte in Krankenhäusern und Altersheimen vom Dienst suspendiert werden können, wenn sie sich nicht impfen lassen. Dann würden sie kein Geld bekommen. Auch beim Militär gibt es mittlerweile eine Impfpflicht.

In Australien befindet sich derzeit nach neuerlichen Verschärfungen wieder rund die Hälfte der Bevölkerung im Lockdown. Nach den Metropolen Sydney und Melbourne hat jetzt auch der australische Bundesstaat South Australia mit der Großstadt Adelaide wieder einen strengen Lockdown verhängt. Die Bürger dürfen nur noch unter bestimmten Bedingungen das Haus verlassen, etwa um einzukaufen oder zur Arbeit zu gehen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Und in Deutschland, wo immer mehr Einzelheiten über das desaströse Behördenversagen im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe in der Eifel ans Tageslicht kommen, haben die Behörden keine anderen Sorgen, als daß der freiwillige Hilfseinsatz der letzten Tage zum Corona-„Super-Spreader“-Ereignis werden könnte. Zwar zeigen sich die Behörden nach wie vor weitgehend unfähig, die Hilfseinsätze zu koordinieren. Aber zumindest zur Corona-Abwehr hat das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium jetzt eine „Sonderimpfaktion“ in den Katastrophengebieten auf den Weg gebracht. Im schwer getroffenen Ahrtal ist nun ein Impfbus unterwegs. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 928 Leser gesamt

Jetzt teilen:

6 Comments

  1. der Pole schreibt:

    Hi zusammen!
    Wohin das alles führt-liegt auf der Hand…
    Erstmal Medizinisches Personal,dann Militär….und schließlich wir…

    Wetten dass?

    Gruss an Alle!

  2. Bernd Sydow. schreibt:

    „Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage“, läßt der englische Dramatiker William Shakespeare seinen Hamlet sprechen.
    „Impfen oder Nichtimpfen, das ist hier die Frage“; diese Frage stellt sich zur Zeit allen Deutschen.

    Sich-impfen-Lassen ist zunächst einmal Privatsache. Zwar versichert CDU-Kanzlerkandidat Laschet, daß es in Deutschland keine Corona-Impfpflicht gibt, aber in Wahrheit gibt es eine solche längst „durch die Hintertür“ – wenn auch noch keine flächendeckende. Ob ich mich impfen lasse, weiß ich noch nicht, dazu fehlen mir Antworten auf einige meiner Fragen. Zum Beispiel diese:
    Wäre ich mit den Impfungen 1 und 2 nun dauerhaft immun gegen Covid 19?
    Wenn ja, kann ich dann an Covid 19 garantiert nicht erkranken?
    Könnte ich nach den Impfungen 1 und 2 mein Leben so führen, wie ich es aus der Zeit vor der Corona-Krise gewöhnt bin?

    In Deutschland reden die Experten fast nur noch über die Delta-Variante Corona, die deutlich ansteckender als der herkömmliche Corona-Virus sein soll. Für den Herbst ist bereits die vierte Welle der Corona-Pandemie mit den bekannten Alltagsbeschränkungen angekündigt.
    Soll das ewig so weitergehen?

  3. Irrsinn schreibt:

    „Aber zumindest zur Corona-Abwehr hat das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium jetzt eine „Sonderimpfaktion“ in den Katastrophengebieten auf den Weg gebracht. Im schwer getroffenen Ahrtal ist nun ein Impfbus unterwegs.“

    Ein Dixi-Klo wäre sinnvoller 😉

  4. Mark schreibt:

    Nun ja… mit den Aufforderungen zur Impfung, die mit Drohungen verbunden sind – also Suspendierung, Arbeitsverbot, Nichtzahlung der Gehälter – erfüllen die Behörden und Regierungen immerhin die Straftatbestände der Nötigung und der versuchten Körperverletzung. Da kann man auch als einzelner Bürger sehr wohl ansetzen, zumal die Schäden bei den Geimpften sich jetzt gerade immer mehr herauskristallisieren. Daß die Impf-Dogmatiker solche Tatsachen weiter ignorieren werden, liegt auf der Hand.

  5. Ali Baba schreibt:

    Im schwer getroffenen Ahrtal ist nun ein Impfbus unterwegs““….“Es freut mich sehr“, das ist das, was die Leute jetzt am dringsten brauchen.

  6. Pingback: Corona-Lockdown: Es geht schon wieder los – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.