Sensationsurteil aus Portugal: Nicht 17.000, sondern ganze 152 Menschen starben an Corona

16. Juli 2021
Sensationsurteil aus Portugal: Nicht 17.000, sondern ganze 152 Menschen starben an Corona
International
4

Lissabon. Ein Urteil, das hierzulande mit gutem Grund nicht in den Massenmedien auftaucht: laut einem Lissaboner Gerichtsurteil starben nur 0,9 % der „verifizierten Fälle“ an Covid, also ganze 152 Menschen, nicht 17.000, wie die portugiesische Regierung behauptet. „Das Urteil hat bewiesen, daß die Regierung die Statistiken über Covid-19-Todesfälle gefälscht hat“, schlußfolgert GreatGameIndia, das Medienunternehmen, das den Fall aufgedeckt und das Urteil veröffentlicht hat.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der Stein kam ins Rollen, nachdem infolge einer Bürgerpetition das Lissabonner Gericht gezwungen war, verifizierte Daten über Covid-19-Todesfälle zu liefern. Der sensationelle Befund: zwischen Januar 2020 und April 2021 starben insgesamt nur 152 Menschen tatsächlich an einer Corona-Erkrankung, nicht etwa 17.000, wie die Ministerien behaupten. Alle übrigen verstarben aus den verschiedensten Grünen – aber nicht weil, sondern obwohl sie PCR-positiv getestet wurden.

Die Daten stammen aus dem Sistema de Informação dos Certificados de Óbito (Sterbeurkunden-Informationssystem – SICO), dem einzigen System seiner Art in Portugal.

Es ist im übrigen nicht das erste Mal, daß die portugiesische Justiz die Regierung wegen ihres Corona-Managements zur Räson rufen mußte. Bereits letztes Jahr entschied ein portugiesisches Berufungsgericht, daß PCR-Tests unzuverlässig sind und daß es illegal ist, Menschen allein aufgrund eines PCR-Tests unter Quarantäne zu stellen. Das Gericht stellte fest, daß die Zuverlässigkeit des Tests von der Anzahl der verwendeten Zyklen – dem sogenannten ct-Wert – und der vorhandenen Viruslast abhängt. Unter Berufung auf Rita Jaafar und die Oxford Academy kam das Gericht zu dem Schluß, daß „wenn jemand durch PCR als positiv getestet wird, wenn ein Schwellenwert von 35 Zyklen oder mehr verwendet wird (wie es in den meisten Labors in Europa und den Vereinigten Staaten die Regel ist), die Wahrscheinlichkeit, daß die Person infiziert ist, weniger als 3 % beträgt und die Wahrscheinlichkeit, daß das Ergebnis ein falsches Positiv ist, 97 % beträgt“. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 2,847 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. Pingback: Endzeitumschau Juli 2021 – Die Rückkehr des Königs

  2. L. schreibt:

    Es ist unglaublich, was sich überall die Politik im Zusammenhang mit Corona herausnimmt. Und es ist bezeichnend, dass die ganzen linken Parteien aber auch die Union die staatlichen Einschränkungen nicht einfach wieder aufheben wollen. Es gibt keine verlässlichen Daten weder zur Gefährlichkeit des Viruses noch zu Impfrisiken.
    Eine Herdenimmunität ist auch durch das Impfen nicht gegeben. Sogar Merkel hat klargestellt, dass es keine Impfpflicht geben wird.
    Trotzdem hat Söder nun Aiwanger auf einer Pressekonferenz niedergemacht, weil er sich noch nicht impfen lassen hat. Bei der Tagesschau wird das thematisch so auch noch einmal inszeniert, als wäre es ein Politikum, dass Aiwanger sich nicht impfen lässt. Dabei gehören die Gesundheit, die Familienangelegenheiten und die finanzielle Lage zu den höchst schützwürdigen Daten einer Person laut der Daten-Grundschutzverordnung. Söder ist ein Skandal und sollte endlich zurücktreten. So müsst das in der Presse bewertet werden, was Söder sich hier herausnimmt.

  3. Ralf Beez Oberfeldwebel der Reserve schreibt:

    Ist ja auch logisch, wenn sogar WHO und Hersteller sagen, das ein PCR-Test
    praktisch NICHTS aussagt, ein chinesischer Glückskeks dürfte ausagekräftiger
    sein.
    Von Drosten angeblich entwickelt, der nicht einmal Professor ist, lachhaft !
    Von einem Doktor wurde mir gesagt, das jeder, der im 2. und 3. Semester
    aufgepaßt hat, weiß, daß die Regierung Märchen und Lügen erzählt !
    Deshalb sind auch sämtliche „AHA“-Regeln und sonstiger geisteskranker
    Schwachsinn für mich nicht existent !

  4. Pingback: Sensationsurteil aus Portugal: Nicht 17.000, sondern ganze 152 Menschen starben an Corona – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.