Nach Kritik an der „Lifestyle-Linken“: Parteiausschlußverfahren gegen Wagenknecht eröffnet

5. Juli 2021
Nach Kritik an der „Lifestyle-Linken“: Parteiausschlußverfahren gegen Wagenknecht eröffnet
Kultur & Gesellschaft
1

Düsseldorf/Berlin. Manche sprechen von Selbstdemontage: bei der LINKEN kommt jetzt das von parteiinternen Kritikern beantragte Parteiausschlußverfahren gegen die langjährige Bundestagsabgeordnete und nordrhein-westfälische Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht in Gang. „Das Verfahren wird eröffnet“, teilte die Landesschiedskommission der NRW-Linken mit. Dort tritt Wagenknecht als Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl an.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das Verfahren wird als schriftliches Verfahren durchgeführt. Man behalte sich aber vor, später in ein Verfahren mit mündlicher Verhandlung zu wechseln.

Wagenknecht hatte mit ihrem jüngsten Buch „Die Selbstgerechten“ ausführliche Kritik an der eigenen Partei geübt und wirft linken Parteien darin unter anderem vor, soziale Fragen aus den Augen verloren und mit Gender-, Klima- oder Biolebensmittel-Debatten traditionelle Wähler mit geringen Einkommen verprellt zu haben. Sie spricht von „Lifestyle-Linken“. Daraufhin war sie parteiintern in die Schußlinie geraten. Von Kritik war bereits ihre Nominierung als Spitzenkandidatin der NRW-Linken für den Bundestag Mitte April überschattet worden. Sahra Wagenknecht mußte sich einer Kampfabstimmung um Platz eins gegen zwei Gegenkandidatinnen stellen und erhielt dabei 61 Prozent. (se)

Bildquelle: Wikimedia/Wolkenkratzer/CC BY-SA 3.0 (Bild ist beschnitten)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,971 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Nach Kritik an der „Lifestyle-Linken“: Parteiausschlußverfahren gegen Wagenknecht eröffnet – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.