Wegen der „falschen“ Gesinnung: Frankfurter SEK wird aufgelöst

13. Juni 2021
Wegen der „falschen“ Gesinnung: Frankfurter SEK wird aufgelöst
National
3

Frankfurt/Main. Die Kriminellen können sich freuen: der hessische Innenminister löst die Frankfurter SEK-Truppe auf – sie hat offenbar die falsche Gesinnung. In ausgewerteten Chat-Beiträgen der Angehörigen der Truppe seien „volksverhetzende Inhalte“ und „Abbildungen einer ehemaligen nationalsozialistischen Organisation“ geteilt worden. Besonders schlimm: bei drei der Beschuldigen soll es sich um Vorgesetzte gehandelt haben, die nicht eingeschritten sind.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das alles teilte der hessische CDU-Innenminister Peter Beuth mit. Es gehe um 17 von 20 der Frankfurter SEK-Männer.

Den Medien gegenüber zeigte sich Beuth betroffen, geknickt und empört darüber, „daß sich Beamte der Polizei und noch dazu einer hochspezialisierten Einheit in derartigen Chats untereinander austauschen“.

Nun soll das Frankfurter SEK von Grund auf neu strukturiert werden, wobei offenbar weniger auf fachliche Kompetenz als auf die „richtige“ politische Gesinnung Wert gelegt werden soll. „Für mich steht unabhängig vom Ausgang der Ermittlungen fest, daß keine dieser Personen mehr für eine hessische Spezialeinheit tätig werden wird“, sagte Beuth. Wo es rechtlich möglich sei, würden die Beschuldigten aus der hessischen Polizei „entfernt“. (st)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,430 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. Pingback: Endzeitumschau Juni 2021 – Die Rückkehr des Königs

  2. Sack schreibt:

    Wie sagte einst Parteisekretär Paul (der mit dem roten Stern am Haus): „Wenn es im Kopf nicht klar ist, wissen die Hände nicht, was sie tun …“
    Meine Hände wissen auch nicht, was sie tun. Ich denke mit dem Kopf …
    Aber im Kapitalismus läuft es offenbar ähnlich, lieber tausend Kriminelle mehr, denn die bestraft man nicht, als einen denkenden Polizisten.
    Die vielen kriminellen Clans von Bevorrechteten im Bunten Land sprechen eine deutliche Sprache … Wer das nicht ändert, denkt wie Paul!

  3. Mike Hunter schreibt:

    Oh, und schon wieder ein paar Wähler und Multiplikatoren weniger für CDU, SPD und Grüne! Und, ich könnte mir vorstellen, dass dort viel Platz für hochqualifizierte Migranten (Franfurt, Hanau, Offenbach und Umgebung ist ja voll davon!) sein wird. Das wird dann dem einen oder anderen zukünftig von Polizeigewalt betroffenem Wähler auch nicht passen! VIel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.