Die Folgen des Lockdown: Corona-Maßnahmen kosten die deutsche Wirtschaft fast 300 Milliarden Euro

26. Mai 2021
Die Folgen des Lockdown: Corona-Maßnahmen kosten die deutsche Wirtschaft fast 300 Milliarden Euro
Wirtschaft
1

Berlin. Nicht etwa Corona, wohl aber der von der Politik verhängte „Shutdown“ der Wirtschaft ist für Miliardenverluste der deutschen Volkswirtschaft verantwortlich. Beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln gibt es dazu aktuelle Zahlen. Demnach hat die Corona-Krise die deutsche Volkswirschaft bisher fast 300 Milliarden Euro gekostet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„Es wird Jahre dauern, bis die Verluste und die strukturellen Verwerfungen ausgeglichen sind“, sagte IW-Chef Michael Hüther. Er warnte auch vor der Illusion, „daß die Krise keine Spuren mehr hinterläßt. Ohne Corona wäre die Wirtschaft deutlich gewachsen.“

Es gibt noch weitere aktuelle Zahlen: laut dem stellvertretenden russischen Außenminister Werschinin belaufen sich die Verluste der Weltwirtschaft infolge der Corona-Krise auf mehr als 3,5 Billionen US-Dollar – doppelt so viel wie infolge der Krise 2008. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 

 832 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Die Folgen des Lockdown: Corona-Maßnahmen kosten die deutsche Wirtschaft fast 300 Milliarden Euro – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.