Dank der Corona-Politik: Ansehen der Polizei ist kräftig gesunken

1. Mai 2021
Dank der Corona-Politik: Ansehen der Polizei ist kräftig gesunken
Kultur & Gesellschaft
0

Berlin. Das überrascht nicht: eine Mehrheit der Bürger in Deutschland ist davon überzeugt, daß die Polizei in den vergangenen Jahren im täglichen Umgang weniger Anerkennung erfahren hat. Das ist das Ergebnis einer Befragung des Civey-Instituts im Auftrag der Gewerkschaft der Polizei (GdP).

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Mehr als 80 Prozent der Befragten vertraten diese Auffassung. Nur rund zehn Prozent glauben laut Umfrage, daß dies nicht der Fall sei.

Tatsächlich hat sich das Ansehen der Polizei vor allem im Zuge der Corona-Einschränkungen zum Negativen gewandelt, die von Polizisten umgesetzt werden müssen. In der „Pandemie“ schlage den Beamten häufig die Wut von Bürgern entgegen, die mit den Corona-Regelungen unzufrieden seien, berichtete Stefanie Loth, Schutzpolizistin und Personalrätin aus Rheinland-Pfalz. Die Polizei erlebe oft, „daß sich fünf Handys auf uns richten, da sind wir noch gar nicht richtig eingetroffen“. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 2,666 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.