Organisierter „Flüchtlings“transfer über das Mittelmeer: SOS Méditerrannée holt 236 Illegale an Bord

29. April 2021
Organisierter „Flüchtlings“transfer über das Mittelmeer: SOS Méditerrannée holt 236 Illegale an Bord
International
3

Marseille. Auch auf der zentralen Migrationsroute im Mittelmeer hört der organisierte „Flüchtlings“transfer nicht auf. Jetzt hat das Schiff „Ocean Viking“ der „Hilfsorganisation“ SOS Mediterranee gleich 236 Illegale während einer einzigen Mission an Bord genommen. Man habe die Menschen aus zwei überbesetzten Schlauchbooten in internationalen Gewässern vor Libyen an Bord genommen, teilten die Betreiber des Schiffs mit.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Obwohl sich das politisch unruhige Libyen zur Kooperation mit der EU bereit erklärt hat, von Italien logistische Unterstützung erhält und immer wieder Illegale am Auslaufen hindert, reißt der Migrantenstrom aus dem nordafrikanischen Land nicht ab.

Neben SOS Méditerranée sorgt vor allem die „Hilfsorganisation“ Sea Watch in letzter Zeit immer wieder für Schlagzeilen – sie kreuzt neuerdings offen unter der Flagge der linksextremen Antifa im Mittelmeer und demonstriert so, daß die angebliche „Flüchtlingsrettung“ in Wahrheit ein linkes Projekt ist, um gezielt Ausländer nach Europa zu transferieren. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,941 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. A. Side schreibt:

    Große Sauerei, viele „der guten Dinge“ Mohammedanischer „Kultur“ sind heute bereits Terrorismus…

  2. Mike Hunter schreibt:

    Eine unfassbare Sauerei. Die müssen für jeden Illegalen zurKasse gebeten werden. Dann ist ruckzuck Ruhe!

  3. Pingback: Organisierter „Flüchtlings“transfer über das Mittelmeer: SOS Méditerrannée holt 236 Illegale an Bord – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.