Wegen Doppelstaatsbürgerschaft: Hunderte türkische Eingebürgerte verlieren österreichischen Paß

2. April 2021
Wegen Doppelstaatsbürgerschaft: Hunderte türkische Eingebürgerte verlieren österreichischen Paß
National
6

Wien. In Österreich werden in den nächsten Wochen und Monaten mehrere hundert eingebürgerte „Österreicher“ türkischer Herkunft ihre österreichische Staatsbürgerschaft verlieren. Doppelstaatsbürgerschaften sind in Österreich verboten. Die Einhaltung dieser Regel gilt in der Alpenrepublik als wichtige Voraussetzung für eine vollständige Integrationsfähigkeit.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die zuständigen österreichischen Behörden betrachten die offizielle Liste der türkischen Wahlkommission, die 2018 online gestellt wurde, nunmehr als Beweis für illegale Doppelstaatsbürgerschaften. Nachdem die FPÖ die Liste 2017 zur Verfügung stellte, befand der Verfassungsgerichtshof (VwGH) zunächst, sie sei als Beweismittel ungeeignet. Eine inzwischen erneuerte Version des türkischen Wählerverzeichnisses wurde vor einem Jahr aber als Beweismittel zugelassen.

Das türkische Wahlrecht von hunderten Türkischstämmigen wird nunmehr auch von den österreichischen Behörden als eindeutiger Hinweis darauf eingestuft, daß sie auf ihre türkische Staatsbürgerschaft nie verzichtet haben. Allein für Wien ergaben sich auf der Grundlage der Wahlliste rund 18.500 Verdachtsfälle.

Der illegale Besitz einer anderen Staatsbürgerschaft zieht zwingend den Verlust der österreichischen nach sich, verlautete dazu aus dem Büro des zuständigen Stadtrates Christoph Wiederkehr. Man arbeite seit dem Entscheid des VwGH Fall für Fall ab. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 7,051 Leser gesamt

Jetzt teilen:

6 Comments

  1. Brenner schreibt:

    Richtig

  2. Harry Schneider schreibt:

    vollkommen richtig, Duale Loyalitaet ist nicht willkommen

  3. werner ruzicka schreibt:

    Um ihren ergaunerten österreichischen Pass nicht zu verlieren, werden diese doppelstaatlichen Türken vorübergehend auf ihre türkische Staatsbürgerschaft verzichten, jedoch sie später wieder erhalten. Erdogan wird doch nicht auf seine fünfte Eroberungstruppe verzichten. Doch sind die Österreicher um nichts besser: Ich kenne einen österreichischen Konsul, der hat drei Pässe und ebenso seine Kinder.Ja, wenn man Konsul ist und über die Einhaltung der Gesetze wacht, ist alles möglich. Warum nicht auch bei den Türken. Die verstehen sich aufs Tricksen.

  4. Mike Hunter schreibt:

    wir haben in Deutschland über 100.000 solcher Fälle alleine bei den Türken. Man möchte gar nicht wissen in wievielen weiteren Fällen unsere Regierung hier Recht beugt!

    • Uwe schreibt:

      Sehr richtig Staatsvolk ist Wahlvolk und Wahlvolk kann Staat und Grundgesetz aus den Angeln heben.

  5. Pingback: Wegen Doppelstaatsbürgerschaft: Hunderte türkische Eingebürgerte verlieren österreichischen Paß – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.