Sie wissen, warum: In Hannover verweigerten zwei Drittel der Ärzte die Impfung

31. März 2021
Sie wissen, warum: In Hannover verweigerten zwei Drittel der Ärzte die Impfung
Kultur & Gesellschaft
7

Hannover. Bei ihnen handelt es sich um Fachleute, die in medizinischen Fragen Bescheid wissen. Umso schwerer wiegt es, wenn ausgerechnet Ärzte jetzt massenhaft die Corona-Impfung verweigern.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

So geschehen in und um Hannover. Dort sollten am Samstag vor einer Woche eigentlich 600 Ärztinnen und Ärzte sowie Praxispersonal geimpft werden. Zum Impftermin auf dem Messegelände erschienen aber nur 200 „Impfwillige“. Die anderen ließen den Termin ohne Absage verstreichen.

Die Termine waren laut den Behörden zwischen den einzelnen Praxen und dem Impfzentrum schriftlich vereinbart gewesen. Das bereitstehende medizinische Personal im Impfzentrum auf dem Messegelände wartete jedoch vergeblich auf die Medizinerkollegen.

Bei den Verantwortlichen ist jetzt die Betroffenheit groß. So brachte die für das Impfzentrum zuständige Finanzdezernentin der Region Hannover, Cordula Drautz, der HAZ gegenüber ihren Unmut darüber zum Ausdruck, daß zwei Drittel nicht zur Impfung kamen – dies sei „eine „beunruhigende Zahl und ein erschreckendes Signal.“ Normal sei, daß zehn Prozent der Angemeldeten nicht zum Impftermin kämen. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,752 Leser gesamt

Jetzt teilen:

7 Comments

  1. Pingback: Endzeitumschau April 2021 – Esto miles

  2. Bernd Sydow schreibt:

    In Deutschland ist die Impfung gegen Covid 19 freiwillig, jeder Deutsche kann also selbst entscheiden, ob er sich impfen läßt oder nicht (soweit die Theorie). Für das Gros der durch staatliche Corona-Zwangsmaßnahmen wie Lockdowns, Kontaktverbote etc. in ihrer Freiheit eingeschränkten Deutschen war bzw. ist eine Impfung das Licht der Hoffnung am Ende des Covid-19-Tunnels. Als dann hierzulande die ersten Impfstoffe verfügbar waren, verbreiteten unsere öffentlich-rechtlichen Medien eine Aufbruchstimmung: „Deutschland krempelt die Ärmel hoch!“, was heißen sollte, die Deutschen würden nun die Impfzentren stürmen und sich impfen lassen (soweit die Theorie).

    Aber es begann ein wahres Impfstoff-Desaster. Es stellte sich nämlich heraus, daß – offensichtlich wegen mißverständlicher Vertragsvereinbarungen – nicht genügend Impfstoff-Einheiten geliefert worden waren. Und als bekannt wurde, daß es nach der Impfung mit Astra Zeneca (AZ) zu einem Todesfall durch Gehirn-Thrombose gekommen war, war es mit der TV-Werbung und der „Aufbruchstimmung“ erst einmal vorbei. Zwar beteuerten Impfstoff-Experten, daß AZ ein sicherer Impfstoff sei, aber nur geeignet ab einem fortgeschrittenen Alter (sic!). Die infolge dessen vergrößerte Impf-Verunsicherung war freilich nicht mehr rückgängig zu machen. Hinzu kommt, daß der russische Impfstoff Sputnik V in der Europäischen Union bis heute nicht zugelassen ist, obwohl er sich längst als wirksamer und sicherer Impfstoff erwiesen hat – was meiner Meinung nach politische Gründe hat.

    Wie sich angesichts dieses Chaos die Corona-Pandemie (Stichwort: Gefährlichere Virus-Mutanten) besiegen läßt, wissen die Götter!

  3. Spionageabwehr schreibt:

    Das Corona-Impfthema ist durch

    Das neuste US-Coronavirus, das New Yorker, ist mit Immunflucht ausgestattet.
    Das heißt es kann den Antikörpern entkommen.
    Siehe Ärzteblatt.
    Damit ist impfen nutzlos geworden.
    China z.B. impft so gut wie gar nicht:
    nur 3 % lt. FAZ.

  4. Zack schreibt:

    Aber es besteht natürlich keine Impfpflicht …
    Wielange noch ?

  5. Mark schreibt:

    Ja – diese Ärzte wissen, warum. Und die „Fachberater“ der Politik – aus RKI und der Berliner Charite – die wissen es auch. Nur daß die beiden letztgenannten bestimmte Interessen zu vertreten haben. Sie werden u.a. von einer gewissen Gates-Stiftung mitgesponsert und haben ein Spiel mit zu erfüllen. D.h. deren Aufgabe ist es, ständig neue Zahlen und Katastrophenszenarien zu erfinden, welche dann via „Hoher Politik“ und Massenmedien sofort gebetsmühlenartig nachzuplappern sind. Es kann dabei nicht um irgendeinen Schutz des Bürgers gehen, wie es offiziell vorgeschoben wird.

  6. Pingback: Sie wissen, warum: In Hannover verweigerten zwei Drittel der Ärzte die Impfung – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.