Schon nach zehn Jahren: Schützenpanzer „Puma“ ist jetzt „kriegsreif“

29. März 2021
Schon nach zehn Jahren: Schützenpanzer „Puma“ ist jetzt „kriegsreif“
National
1

Berlin. Das ist kein Ruhmesblatt: der neue Schützenpanzer „Puma“ der Bundeswehr hat jetzt erstmals nach einer jahrelangen Pannenserie die Einsatzprüfung des Heeres bestanden. Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Alfons Mais, erteilte nach umfangreichen Tests nun die entsprechende Zertifizierung als „kriegstauglich“. Im vergangenen Sommer war eine erste Einsatzprüfung wegen zahlreicher Mängel an Fahrzeug, Funk und Waffensystemen gescheitert.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Bundeswehr erhielt Ende 2010 die ersten bei Rheinmetall und Krauss-Maffei-Wegmann (KMW) gefertigten „Puma“-Modelle aus der Serienproduktion.

Der Einsatz für die Schnelle Eingreiftruppe der NATO (VJTF) wurde zunächst nach der Einsatzprüfung im Sommer untersagt. Der nun überarbeitete „Puma“ soll aber – dem Generalinspekteur zufolge – „den Vorgängerversionen deutlich überlegen“ sein.

Besonders stolz ist man darauf in Bundeswehrkreisen, weil die Truppe damit endlich zur nächsten NATO-Einsatztruppe „VJTF2023“ nicht mit überaltertem Gerät antreten muß

Insgesamt hat das Heer derzeit rund 250 „Puma“ in Dienst, die nach heutigem Stand nicht den Erfordernissen für eine militärische Auseinandersetzung genügen und nun erst für teures Geld nachgerüstet werden müssen. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,014 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Schon nach zehn Jahren: Schützenpanzer „Puma“ ist jetzt „kriegsreif“ – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.