Haft für Moria-Brandstifter: Zwei minderjährige Afghanen müssen hinter Gitter

11. März 2021
Haft für Moria-Brandstifter: Zwei minderjährige Afghanen müssen hinter Gitter
International
3

Athen. Der Fall sorgte europaweit für Schlagzeilen und steht eng mit immer neuen „Flüchtlings“wellen in Richtung Deutschland in Verbindung: im September 2020 war das größte „Flüchltings“lager in der Ägäis, Moria auf der Insel Lesbos, infolge von Brandstiftung niedergebrannt. Dabei wurden die Unterkünfte von 13.000 Migranten zerstört – viele von ihnen haben inzwischen in Deutschland Aufnahme gefunden, weil linke Zuwanderungslobbyisten den Fall medienwirksam instrumentalisierten und die Bundesregierung – mit Erfolg – drängten, Hunderte von Moria-„Flüchtlingen“ aufzunehmen. Bis heute kursieren Berichte, wonach die Brandstiftung sogar im Zusammenwirken mit bundesdeutschen NGO´s erfolgt sein soll.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Jetzt hat ein griechisches Gericht zumindest zwei der Brandstifter vom September 2020 zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Es handelt sich um zwei minderjährige Afghanen.

Sie sollten demnächst in ein Gefängnis für Minderjährige in Mittelgriechenland gebracht werden, heißt es in Medienberichten. Ein Verfahren gegen weitere vier mutmaßliche Brandstifter, die erwachsen sind, läuft noch. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 2,266 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. Pingback: Haft für Moria-Brandstifter: Zwei minderjährige Afghanen müssen hinter Gitter – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.