EVP-Chef Weber will Nord Stream 2 gegen Rußland instrumentalisieren

10. März 2021
EVP-Chef Weber will Nord Stream 2 gegen Rußland instrumentalisieren
Wirtschaft
4

Brüssel/Berlin. Einer der prominentesten deutschen Transatlantiker, der Fraktionschef der christdemokratischen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), profiliert sich wieder einmal als zuverlässiges Sprachrohr der US-Politik: er schießt kräftig gegen das in Washington mit Argusaugen beobachtete russisch-deutsche Pipelineprojekt Nord Stream 2, das kurz vor der Fertigstellung steht. Weber forderte jetzt, die EU solle die Pipeline als politisches Instrument einsetzen, um Druck auf Moskau auszuüben.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das Projekt sei nicht „im europäischen Interesse“, sagte Weber gegenüber dem „Spiegel“. „Es stabilisiert wirtschaftlich das System Putin, das massiv gegen die EU und ihre Staaten agiert“, halluziniert Weber.

Da ein Baustopp derzeit nicht möglich sei, sollte die EU die Pipeline wenigstens als Hebel in der Außenpolitik einsetzen. „Wenn die russische Führung nicht zum partnerschaftlichen Miteinander zurückkehrt, dann kann die Pipeline nicht voll ertragreich laufen“, drohte Weber in einem „Spiegel“-Interview kaum verklausuliert.

Die Nutzung von Nord Stream 2 solle vielmehr „unter Vorbehalt gestellt und an das weitere Verhalten der russischen Führung geknüpft werden“.

Rußland und die Bundesregierung sind sich darin einig, daß das Pipelineprojekt ökonomisch und für Europa von Vorteil sei. Berlin befürwortet den Fertigbau der Pipeline und lehnt auch die Sanktionen Washingtons ab, die nach Einschätzung der Bundesregierung nicht mit dem Völkerrecht zu vereinbaren sind. (mü)

Bildquelle: Wikimedia/Government.ru/CC-BY 4.0

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 868 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. incamas SRL schreibt:

    Sollten nach den ungarischen Cgristdemokraten noch weitere die EVP verlassen wird sichtbar was Weber ist: Ein kleiner Wadenbeiser, sonst nichts !

  2. Fasian Irmenov schreibt:

    Herr Weber, dieser stets unrasierte Hilfspolitiker der USA,sollte lieber mehr Wert auf sein Äußeres legen! Seine Hetze gegen unseren Freund Putin und sein großartiges Volk von Russland sind leere Blubberblasen!
    Wir werden die Pipeline zu Ende bauen, weil wir das Gas brauchen und es billiger als der Dreck aus den verhassten USA ist!
    Das wird aber ein Politiker wie Weber oder das Bubi Röttgen nie begreifen!
    Russland sorgt für den Erhalt des Friedens in Europa, während Weber und seine Weber-Knechte Russland zum Feind erklären wollen! Das zeigt doch, das trotz Ompfung bei Weber ein beträchtlicher Schaden entstanden sein muss!

  3. Bernd Sydow schreibt:

    Bundesregierung und deutsche Wirtschaftsverbände haben sich unmißverständlich für den Fertigbau und die Inbetriebnahme des russisch-deutschen Pipeline-Projekts Nord Stream 2 ausgesprochen, mit der Begründung, diese Pipeline sei unverzichtbar für die Sicherung (nicht nur) der zukünftigen deutschen Energieversorgung. Damit ist aus deutscher Sicht eigentlich alles gesagt, was Nord Stream 2 betrifft!

    Daß CSU-Mitglied und EVP-Fraktionschef Weber mit seinen rußlandfeindlichen Äußerungen im linken Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL (Artikel) auch gleichzeitig Deutschland in den Rücken fällt, scheint ihm offensichtlich nichts auszumachen. Nach meinem Politikverständnis hat ein EU-Parlamentarier zuvörderst die Aufgabe, in der EU die Interessen seines Landes zu vertreten! Und was Rußland betrifft, so ist es doch nur allzu verständlich, daß selbigem angesichts der nicht enden wollenden ungerechtfertigten EU-Sanktionen irgendwann der Kragen platzt und es diese Ungerechtigkeiten mit gleicher Münze heimzahlt.

    Wie hätte der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder wohl auf Webers Forderungen reagiert? Nun,so: „Nord Stream 2 wird fertiggebaut und ordnungsgemäß in Betrieb genommen – und damit basta!

  4. Pingback: EVP-Chef Weber will Nord Stream 2 gegen Rußland instrumentalisieren – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.