Mit Volldampf in die Zwei-Klassen-Gesellschaft: Israel führt „Grünen Paß“ für Geimpfte ein

23. Februar 2021
Mit Volldampf in die Zwei-Klassen-Gesellschaft: Israel führt „Grünen Paß“ für Geimpfte ein
International
2

Tel Aviv. In Europa wird noch eifrig darüber diskutiert, ob und wie Geimpfte künftig gegenüber Nicht-Geimpften privilegiert werden können. Israel schafft unterdessen Fakten. Dort werden dieser Tage die strikten Corona-Maßnahmen wieder gelockert – aber nur für Bürger, die im Besitz eines „Grünen Passes“ sind. Diesen bekommt man entweder, wenn man sich gegen Corona hat impfen lassen oder eine Corona-Infektion hinter sich hat.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Mithilfe des „Grünen Passes“ sollen israelische Bürger nun unter anderem wieder Fitnessstudios, Hotels, Theater oder Sportereignisse besuchen dürfen.

Gesundheitsminister Yuli Edelstein schrieb auf Twitter, mehr als 3,2 Millionen Israelis könnten ab sofort diese Vorteile genießen (die aber auch in Israel, das sich selbst gerne als „einzige Demokratie“ im Nahen Osten sieht, eigentlich Grundrechte sind). Die Impfkampagne in Israel ist im Vergleich zu anderen Ländern sehr weit fortgeschritten. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 818 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Kommentare

  1. […] Mit Volldampf in die Zwei-Klassen-Gesellschaft: Israel führt „Grünen Paß“ für Geimpfte ein &… […]

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.