„Flüchtlings“-Import geht weiter: Neuerlich 116 Migranten aus Griechenland eingeflogen

22. Februar 2021
„Flüchtlings“-Import geht weiter: Neuerlich 116 Migranten aus Griechenland eingeflogen
National
2

Hannover. Ob „Lockdown“ oder nicht – die Massenzuwanderung nach Deutschland geht ungebremst weiter, und sie wird von der Bundesregierung gezielt gefördert. Erst kürzlich informierte das Bundesinnenministerium in einer Pressemitteilung über den äußerst fragwürdigen Erfolg, daß neuerlich „116 Personen am Flughafen Hannover eingetroffen“ seien. Es habe sich um 26 Familien mit 53 Erwachsenen und 63 Minderjährigen gehandelt.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Wörtlich heißt es dann weiter: „Seit April 2020 hat Deutschland damit insgesamt 1.677 Personen aus Griechenland aufgenommen.“

Der organisierte Transfer von vorgeblichen „Flüchtlingen“ aus Griechenland erfolgt auf der Grundlage einer regierungsinternen Abstimmung im März 2020. Nach dem medienwirksamen (allem Anschein nach von „Flüchtlingen“ selbst herbeigeführten) Brand auf dem Lager in Lesbos hat sich die Bundesregierung darüber hinaus entschieden, weitere 1553 Famiienangehörige minderjähriger „Flüchtlinge“ nach Deutschland aufzunehmen. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,593 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Pingback: Endzeitumschau – Februar 2021 – Esto miles

  2. Spionageabwehr schreibt:

    Ganz andere Zahlen als vor Corona
    US-Biowaffe bricht US-Migrationswaffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.