Milde Strafe für Randale: 20jähriger Migrationshintergründler soll ein Buch lesen

20. Februar 2021
Milde Strafe für Randale: 20jähriger Migrationshintergründler soll ein Buch lesen
Kultur & Gesellschaft
1

Frankfurt. Die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, die 2010 unter mysteriösen Umständen ums Leben kam, kritisierte, daß es an deutschen Gerichten einen „Türken-Bonus“ gebe – Ausländer würden häufig viel milder bestraft als Täter mit deutschem Paß. Ein Urteil am Frankfurter Amtsgericht bestätigt diese Beobachtung jetzt erneut.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Dort wurde ein 20jähriger Ausländer wegen schweren Landfriedensbruchs, versuchter Körperverletzung und eines Angriffs auf Polizeibeamte bei Krawallen auf dem Opernplatz verurteilt: er muß 50 Arbeitsstunden leisten, 500 Euro Strafe zahlen und ein Buch lesen. Bei der verordneten Lektüre handelt es sich um das Buch „Deutschland im Blaulicht“ der Polizistin Tania Kambouri.

Am Frankfurter Amtsgericht sind noch sechs weitere Verfahren zu den Ausschreitungen anhängig. Die Beschuldigten sind zwischen 18 und 31 Jahre alt und wohnen überwiegend in Frankfurt. Sie sollen in der Nacht zum 19. Juli 2020 an verschiedenen Krawallen in der Innenstadt beteiligt gewesen sein und Flaschen auf Polizisten geworfen haben.

Rund 3500 Menschen hatten am Abend des 18. Juli 2020 auf dem Frankfurter Opernplatz zunächst friedlich gefeiert. In wechselnder Beteiligung und Zahl sollen sich in den frühen Morgenstunden des 19. Juli „junge Männer“ – viele davon mit Migrationshintergrund – zusammengerottet haben, um aus der Menschenmenge heraus Glasflaschen auf Polizisten zu werfen. Bei den Ausschreitungen wurden fünf Polizisten verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 14.600 Euro. (tw)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 3,058 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. hans sagt:

    Das kann doch gar nicht sein…..

    Kanzlerin Merkel hat doch gesagt, da kommen nur flüchtige Frauen und Kinder.
    oder hat sie etwa gelogen ?

    ( Ironie wieder aus )

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.