Nicht nur in Deutschland: Facebook zensiert zeitgeschichtliche Inhalte in Polen

12. Februar 2021
Nicht nur in Deutschland: Facebook zensiert zeitgeschichtliche Inhalte in Polen
International
1

Warschau. Nicht nur hierzulande, sondern auch in anderen europäischen Ländern zensiert Facebook massiv unerwünschte Inhalte. Wie aus Deutschland hinlänglich bekannt ist, zählen dazu vor allem Posts mit patriotischen oder zuwanderungskritischen Inhalten. Auch in Polen verfährt Facebook so – dort hat es jetzt das englischsprachige Konto des „Instituts für Nationales Gedenken“ (Instytut Pamięci Narodowej, IPN) getroffen. Das Institut hatte – in einem Beitrag, der ein halbes Jahr zurückliegt – über vorgeblich deutsche Germanisierungspläne während des Zweiten Weltkrieges berichtet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Das IPN informiert dazu auf seiner Website: „Am 6. Februar sperrte Facebook das englischsprachige Konto des Instituts für Nationales Gedenken. Der Grund war ein Beitrag von vor sieben Monaten, in dem es um deutsche Pläne ging, polnische Kinder zu germanisieren.“

In dem Beitrag seien authentische Dokumente präsentiert worden, aber: „Trotz eines Einspruchs ist das Konto seit Samstagmorgen gesperrt.“

Das IPN wird nicht zum ersten Mal zensiert. In der zweiten Januarhälfte blockierte Facebook die Möglichkeit einer Auslandsbewerbung für den Film „Lager Przemysłów“. Facebook begründet die Entscheidung damit, daß es sich um eine „politische Kampagne mit sozialem Charakter“ handle. Tatsächlich teilt der Filmhersteller mit, daß infolgedessen die komplette Auslands-Promotion des Films nun blockiert sei.

Die polnische Regierung arbeitet unterdessen an einer Gesetzesinitiative, die es den sozialen Medien in Polen untersagen soll, mißliebige politische Inhalte einfach zu zensieren, so lange sie nicht gegen strafrechtliche Bestimmungen verstoßen. Konservative und patriotische Stimmen sehen sich in Polen schon seit geraumer Zeit von den sozialen Plattformen wie Facebook und Youtube drangsaliert. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,940 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Ein Kommentar

  1. Ali Baba schreibt:

    vor allem Posts mit patriotischen oder zuwanderungskritischen Inhalten.“ NA, JA, JA, „RICHTIG“…DIE UNBEQUEME WAHRHEIT SOLL TOTGESCHWIEGEN WERDEN.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.